Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Gutachten über die Havarie einer PVC-Wasserleitung. Tl.2 - Materialgutachten und Optimierung

Präsentation
 
: Müller, R.; Dudlik, A.

:
Präsentation urn:nbn:de:0011-n-1232162 (539 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 0b72a7668adf13fd6301bb444ad0da88
Erstellt am: 8.4.2010


Dudlik, A. ; Haus der Technik e.V. -HDT-, Essen:
Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen : Druckstoß-Seminar; 25. - 26. Juni 2009 in Kochel am See in Kooperation mit dem Haus der Technik, Essen
Oberhausen: Fraunhofer UMSICHT, 2009
11 Folien
Seminar "Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen" <2009, Kochel am See>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer UMSICHT Oberhausen ()
water pipe; pressure surge; operating disturbance; damage prevention; plant optimization; Wasserleitung; Druckstoß; Betriebsstörung; Schadenverhütung; Anlagenoptimierung

Abstract
Zusammenfassung - Gesamtbewertung und Optimierung des Systems:
* Rechnerischer Maximaldruck: 20bar (stoßartig)
* Zulässiger Betriebsdruck: 10bar
* Der maximal zulässige Betriebsdruck wurde durch den Schließvorgang um ca. 10 bar stoßartig übertreten und ist damit hinreichend Ursache für das Versagen der Leitung
* Es wurden drei Simulationen durchgeführt, um in Zukunft die Leitung gegen Überdruck zu schützen
* Günstigste Lösung: Schieber gestaffelt schließen
* Innerhalb von ca. 1 Min von 100 % auf 20 %, dann in 1 Min von 20 % auf 0 %
* Wechsel auf eine andere Armatur (Stellventil) mir einer günstigeren Regelkennlinie. In diesem Fall können deutlich kleinere Schließzeiten gefahren werden
* Der Betrieb mit einem Blasenspeicher o. ä. ist unwirtschaftlich, da selbst bei einem Behälter von 5 cbm Inhalt immer noch Druckspitzen bis zu 15 bar erreicht werden

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-123216.html