Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

CO2-Bilanz des Recyclings ausgewählter Sekundärrohstoffe am Beispiel der INTERSEROH SE

CO2-balance of recycling of selected secondary raw materials using the example of INTERSEROH SE
 
: Pflaum, H.; Hiebel, M.

:
Volltext (HTML; )

Hösel, G.:
Müll-Handbuch. Sammlung und Transport, Behandlung und Ablagerung sowie Vermeidung und Verwertung von Abfällen. Loseblattausgabe
Berlin: E.Schmidt (ESV-Handbücher zum Umweltschutz)
ISBN: 3-503-02830-7
ISBN: 978-3-503-09778-4
22 S. (Lieferung 3/2009)
Deutsch
Aufsatz in Buch, Elektronische Publikation
Fraunhofer UMSICHT Oberhausen ()
secondary raw material; recycling; ecobalance; emission reduction; carbon dioxide; Sekundärrohstoff; Abfallverwertung; Ökobilanz; Emissionsminderung; Kohlendioxid

Abstract
Treibhausgasemissionen und der daraus resultierende Klimawandel sind Aspekte der aktuellen Umweltdiskussion, die Unternehmen dazu veranlassen, sich verstärkt mit ihren eigenen Beiträgen - positiv wie negativ - zum nachhaltigen Wirtschaften zu beschäftigen. Im Rahmen einer Studie untersuchte das Fraunhofer-Institut für Umwelt , Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT), welchen Beitrag die INTERSEROH SE, Köln, durch ihre Geschäftstätigkeit als Dienstleister in der Kreislaufwirtschaft zur CO2-Einsparung leistet. Die Studie umfasst eine detaillierte ökologische Bewertung der wichtigsten von Interseroh gehandelten Stoffströme. Der Beitrag stellt die Methodik sowie die Ergebnisse dieser Studie dar und zeigt die Auswirkungen der Wirtschaftsaktivität von Interseroh auf die CO2-Emissionen. Dazu werden die CO2-Emissionen der Herstellungsprozesse aus Primärmaterialien und die Herstellung von Produkten aus Sekundärrohstoffen analysiert und bewertet. Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass die Tätigkeiten von Interseroh im Jahr 2007 eine Emissionseinsparung von insgesamt rund 5,2 Mio. Mg CO2 bewirkt haben. Dies entspricht ca. 0,6 % der gesamten deutschen CO2-Emissionen.

 

Greenhouse gas emissions and resulting climate change are aspects of the actual debate about environment protection, that cause companies to think increasingly about their own contribution - positive and negative ones - to sustainable economies. In this context, Fraunhofer-Institut für Umwelt , Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) analyzed the contribution of INTERSEROH SE, Cologne, to CO2 emission reduction following the company's business activity as service provider in waste management. The study includes a detailed ecological assessment of the most relevant material fluxes handled by Interseroh. The article represents methods and results of this study and illustrates the effects of Interseroh's economic activity on national CO2 emissions. For this purpose, CO2 emissions of production processes using primary materials are compared to the ones emitted by the generation of equivalent products from secondary materials. In sum, the activities of Interseroh result in a CO2 emission reduction of roundabout 5.2 million Mg CO2 in 2007. This is equivalent to about 0.6 percent of the total German CO2 emission in 2007.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-120658.html