Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorrichtung und Verfahren zum Schneiden von Werkstuecken mit einem Laserstrahl

Laser cutting torch for different types of workpiece has adjustable gas nozzle with rotating screen
 
: Himmer, T.; Bartels, F.; Morgenthal, L.

:
Frontpage ()

DE 102008025044 A: 20080514
DE 102008025044 A: 20080514
B23K0026
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IST ()

Abstract
(B3) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung und ein Verfahren zum Schneiden von Werkstuecken mit einem Laserstrahl, wobei in an sich bekannter Form mit einem Schneidgas, das ueber eine Schneidduese in den Bereich eines Schnittspalts gefuehrt ist, gearbeitet wird. Aufgabe der Erfindung ist es, Moeglichkeiten vorzuschlagen, mit denen unterschiedlichste Werkstuecke bei erhoehter Bearbeitungsgeschwindigkeit, mit wechselnder Vorschubsachsrichtung, so zu bearbeiten, dass auch bei hoeheren Werkstueckdicken eine gute Schnittkantenqualitaet erreicht und der Schneidgasverbrauch in Grenzen gehalten werden kann. Bei der erfindungsgemaessen Vorrichtung wird ein Laserstrahl durch einen Durchlasskanal mit duesenfoermiger Durchlassoeffnung, die innerhalb einer Schneidduese ausgebildet sind, auf ein Werkstueck gerichtet. Dabei sind mehrere Schneidgaskanaele, deren Duesenaustrittsoeffnungen in einem Abstand zum Mittel- oder Flaechenschwerpunkt und dem radial aeusseren Rand der Durchlassoeffnung angeordnet sind, vorhanden. In jeder Schneidgaszuleitung oder in jedem Schneidgaskanal ist ein einzeln ansteuerbares Ventil angeordnet oder es ist innerhalb der Schneidduese eine um die mittlere Laengsachse rotierende Blende an der mindestens eine Durchbrechung, zur Freigabe oder dem Sperren einer Schneidgaszufuhr in Schneidgaskanaele ausgebildet ist, angeordnet. Die Ventile oder der Drehantrieb fuer die Blende sind an eine elektronische Steuerung angeschlossen.

 

DE 102008025044 B3 UPAB: 20091006 NOVELTY - A laser beam cutting assembly has a jet-shaped outlet with several gas passages located around a centre point. A rotating screen (1) with a gas outlet is located within and at the centre of the jet passage (3) and interrupts the gas flow at intervals. The rotating screen drive is coupled to an electronic control unit. DETAILED DESCRIPTION - The gas outlets are at regular intervals and are non-circular. The cutting gas passages (3) all subtend the same angle with respect to the passage (2). USE - Laser cutting torch for different types of workpiece. ADVANTAGE - the laser cutter is easily and quickly adaptable to processing different types of workpiece at varying feed speeds, combined with higher quality finish than prior art. Further claimed is that the consumption of cutting gas is modest in comparison with prior art.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-118932.html