Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

ProRepaS - Bruchmechanische Bewertung von Fehlstellen in Propellerflügeln

 
: Hamann, R.; Heerens, J.; Spies, M.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie -BMWi-, Berlin:
Statustagung Schifffahrt und Meerestechnik 2007. Tagungsband : Statustagung zum FuE-Förderprogramm "Schifffahrt und Meerestechnik für das 21. Jahrhundert" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, 13. Dezember 2007, Rostock Warnemünde; Projektträger Jülich
Berlin: BMWI, 2007
S.200-216
Statustagung Schifffahrt und Meeretstechnik <2007, Rostock-Warnemünde>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer ITWM ()
Bruchmechanik; Strömungssimulation; Ultraschall; zerstörungsfrei; Bronzelegierung; SAFT; mechanisierte Prüfung

Abstract
Ein zentraler Punkt bei der Schiffssicherheit ist der Erhalt der Manövrierfähigkeit. Ein Schaden am Propeller kann zu einer erheblichen Einschränkung oder gar zum vollständigen Verlust der Manövrierfähigkeit führen. Viele der Propellerschäden entstehen ohne direkte äußere Einwirkungen, wie zum Beispiel Grundberührung, sondern resultieren aus Produktions- und Reparaturfehlern, das zeigen die Beobachtungen des Germanischen Lloyd. In dem Verbundvorhaben ProRepaS wurden ein bruchmechanisches Konzept zur sicherheitstechnischen Bewertung von innen liegen¬den (eingeschlossenen) Fehlstellen bei gegossenen Schiffspropellern aus Cu 3 Legierungen (CuNiAl) sowie die Voraussetzungen für die zerstörungsfreie Ultraschallprüfung entwickelt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-116075.html