Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verschleißschutz von Prüfköpfen für die Mikromagnetische Werkstoffcharakterisierung

 
: Dissake Mpacko, P.T.

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-1038999 (3.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 811240ece6516e583f2399ded686c254
Erstellt am: 4.9.2009


Saarbrücken, 2008, 73 S.
Saarbrücken, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Dipl.-Arb., 2008
Deutsch
Diplomarbeit, Elektronische Publikation
Fraunhofer IZFP ()
3MA; Verschleißschutz

Abstract
Es wurde Maßnahmen sowie Vergussmassen zum Verschleißschutz von Sensorelement und Pol-schuhen für die mikromagnetische Werkstoffscharakterisierung aufgebracht und eingesetzt. Die Polschuhe wurden mit Nitrierverfahren mit 600 HV gehärtet, der Sensor wurde mit eine dünne Platte aus Aluminium Keramik gegen mechanische Belastung versehen. Mit Hilfe der am Fraun-hofer IZFP aufgebauter Roboterplattform wurde unter NI LabVIEW eine Software entwickeln, welche eine mit realitätsnahe robotergestützter Belastungssituation des Sensorelement und Polschuhen simuliert. Während der Testsrealisierung wurde auf Störsignale der Motoren vom Robo-ter gestoßen, die mit dem Isolieren des am Roboterflansch montierten Sensors und die mit Verbindung des 3MA Gerät am Robotererdung beseitig wurden. Es wurde eine Vierkantrohr-Probe mit ungehärtete und gehärtete Bereich als Messobjekt genommen. Der erste Test beginn mit der Druckbelastung von ungehärtet Polschuhen, wobei eine Druckbelastung von über 94.000 Aufsetzaktionen bereit gemacht wurde. Die Ergebnisse wurden gespeichert, die werden mit den Ergebnissen von Schleifbelastung analysiert und interpretiert.
Bei gleichen Belastungsaktionen und gleichen Widerholzyklen wird die Lebensdauer von gehärteten Polschuhen im Vergleich zu den ungehärteten Polschuhen deutlich definiert und nachge-wiesen. Es ist mit der Schleifbelastung fortzusetzen, einen vergleichbaren Nachweis durch robotergeschützter Handhabung von geschützten Prüfköpfen zu leiten und deren Ergebnisse zu bewerten.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-103899.html