Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Individuelle Gestaltung und Anpassung bestehender Wohnkonzepte

 
: Wichert, Reiner; Gaugisch, Petra; Norgall, Thomas; Becker, Martin

Baehren, T.:
Ambient Assisted Living 2009. 2. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung. CD-ROM : Technologien - Anwendungen, 27. - 28. Januar 2009 in Berlin, Tagungsbandbeiträge
Berlin: VDE Verlag, 2009
ISBN: 978-3-8007-3138-1
5 S.
Kongress Ambient Assisted Living (AAL) <2, 2009, Berlin>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IGD ()
ambient assisted living (AAL); ambient intelligence (AmI); smart environment; sensor network; health

Abstract
AAL-Konzepte bestimmen seit einigen Jahren die wissenschaftlichen und marktorientierten Forschungslandschaften. Für die aufgrund der Bevölkerungsentwicklung anstehenden Herausforderungen sind Wohnen und Pflege in der gewohnten häuslichen Umgebung die bessere Alternative zur stationären Unterbringung. Dies spiegelt sich auch in öffentlichen Ausschreibungen und zahlreichen europäischen und nationalen Projekten wieder. Hieraus resultiert eine beträchtliche Anzahl von Anwendungen und Produktkonzepten mit AAL-Bezug. Leider ist absehbar, dass diese Projektergebnisse zukünftig nicht flächendeckend verwendet werden, da sie sich als Einzelanwendungen und -produkte nur mit erheblichem Aufwand zu Gesamtlösungen verbinden lassen. Zukünftige AAL-Anwendungen müssen jedoch flexibel und erweiterbar sein und insbesondere "Personal Health"-Komponenten einbeziehen, um dynamisch an die jeweiligen persönlichen Voraussetzungen und Krankheitsbilder anpassbar zu sein. Bei den derzeitigen geschlossenen Systemkonzepten müssen dagegen Sensoren oder Funktionalitäten potentiell mehrfach installiert und bezahlt werden, da Funktionalität einer Anwendung nicht von einer anderen genutzt werden können.
In diesem Papier wird anhand stereotypischer Projekte und Prototypen sowie konkreter Nutzungsszenarien der Mehrwert herausgearbeitet, der sich durch Integration von Einzelprodukten zu stimmigen Gesamtlösungen im Rahmen der kompletten Versorgungs- und Wertschöpfungskette ergibt. Es werden wirtschaftliche und technologische Hindernisse identifiziert, die zu überwinden sind und Auswege aufgezeigt, mit denen sich AAL-Konzepte und -Visionen in eine bessere Realität für Betroffene und Kostenträger überführen lassen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-101544.html