Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Mixed-Signal-Makromodellierung komplexer Schaltkreise

 
: Schwarz, P.; Dielacher, F.; Fischer-Binder, O.; Koch, R.; Papanuskas, J.; Stürmer, A.; Vahrmann, R.

John, W.; Mank, O.; Meyer zu Bexten, E. ; Informationstechnische Gesellschaft -ITG-, Fachausschuß System- und Schaltungstechnik; Gesellschaft für Informatik -GI-, Fachgruppe Entwurf von Analogen Schaltungen; VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik -GMM-, Fachbereich Elektromagnetische Verträglichkeit; VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik -GMM-, Fachausschuß Entwurf Analoger Schaltungen; TU Berlin:
Entwicklung von Analogschaltungen mit CAE-Methoden 1996
Paderborn: IDS, 1996
ISSN: 0944-3819
S.59-66
Analog <1996, Berlin>
Diskussionssitzung Entwicklung von Analogschaltungen mit CAE-Methoden <4, 1996, Berlin>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwurfsautomatisierung (EAS) ()
Mixed-mode-simulation; Modellierungsmethodik; VHDL

Abstract
Schaltkreise der Telekommunikation zeichnen sich durch ihre Komplexität - also neben der Größe auch die Vielfalt der enthaltenen Funktionsgruppen - aus. Die Vielfalt der unterschiedlichsten Eigenschaften macht eine Gesamtsystemsimulation auf Transistor- und Gatterniveau unmöglich. Die Systemsimulation auf Blockebene (z.B. mit COSSAP oder SPW) gestattet nicht die Einbeziehung kritischer Schaltungsteile, vor allem im analogen Schaltungsbereich. Als angepaßte Methode hat sich die Multi-Level-, Mixed-Mode-Modellierung bewährt. Die verwendeten Mixed-Signal-Modelle haben eine heterogene Modellstruktur: analoge und digitale, zeitkontinuierliche und zeitdiskrete Modelle, Struktur- und Verhaltensmodelle, Netzwerke und Blockschaltbilder (mit gerichtetem Signalfluß), u.U. auch Teilmodelle aus verschiedenen physikalischen Domänen (elektrisch - mechanisch - thermisch - ...) können gemeinsam in einem Systemmodell verwendet werden. Im Rahmen von JESSI AC12 (Analog Expert Design System) wurde dafür eine Modellierungsmethodik entwickelt und erfolgreich beim Schaltkreisentwurf erprobt. Diese Modellierungsmethode ist weitgehend heuristisch und der Arbeitsweise des Entwerfers angepaßt, gestattet aber in einigen Schritten eine Rechnerunterstützung und nutzt die Möglichkeiten der Mixed-Signal-Simulation aus.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/B-74863.html