Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Deriving service models in cross-organizational workflows

 
: Klingemann, J.; Wäsch, J.; Aberer, K.

:
urn:nbn:de:0011-b-732845 (124 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: ed05f6d163e5fb9b2cb67f77890ad371
Erstellt am: 07.08.2002


Sankt Augustin: GMD Forschungszentrum Informationstechnik, 1998, 19 S.
GMD Report, 39
Englisch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPSI; 2007
Workflow; Beobachtung; Modellbildung; virtuelles Unternehmen; outsourcing; monitoring; service analysis; Markov Chain; virtual enterprise

Abstract
Zunehmender Wettbewerb zwingt Firmen, sich in virtuellen Unternehmen zusammenzuschliessen, um ihr Produktportfolio durch Hinzunahme der Dienste externer Anbieter zu optimieren. Konzepte und Technologien des Workflow-Managements sind bereits sehr erfolgreich in der Automatisierung von Geschäftsprozessen, doch ihre Anwendbarkeit ist bisher auf einzelne Unternehmen beschränkt. Um auf die Probleme von organisationsübergreifenden Workflows einzugehen, schlagen wir ein serviceorientiertes Workflow-Modell vor. Innerhalb dieses Modells entwickeln wir ein Verfahren, das es ermöglicht, sich ein eigenes Modell von Diensten externer Serviceanbieter zu bilden. Dazu konstruieren wir zeitkontinuierliche Markov-Ketten, die aus dem nach außen sichtbaren Verhalten von Dienstausführungen abgeleitet werden. Unser Verfahren erlaubt es, die Qualität externer Dienstleister und der von ihnen angebotenen Dienste zu beurteilen, ohne gleichzeitig die Autonomie der beteiligten Serviceanbieter einzuschränken.

 

Competitive markets force companies to form virtual enterprises by outsourcing activities to external service providers. The workflow concept has been very successful in streamlining business processes by automating the coordination of activities, but has so far been limited to the use within single organizations. To address the problems of cross-organizational workflows we use a service-oriented work-flow model. Within this approach, we present a technique how to derive a model of the external services, based on continuous-time Markov chains, by analyzing their externally observable behavior. This allows to assess the quality of external services, without compromising the autonomy of the service providers.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/B-73284.html