Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Integrierte rechnerbasierte Film- und Filmmetadaten-Präsentationen

Erstellung einer Taxonomie und Entwicklung neuartiger Darstellungs- und Interaktionsformen
 
: Steinmetz, A.

:
urn:nbn:de:0011-b-730679 (16.4 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 38177a6f3586bf9ada2545ba88dabd27
Erstellt am: 31.07.2002


Sankt Augustin: GMD Forschungszentrum Informationstechnik, 1999, 178 S.
Zugl.: Darmstadt, TU, Diss., 1999
GMD research series, 1999,20
ISBN: 3-88457-369-1
Deutsch
Dissertation, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPSI; 2007
Video; Informationsvisualisierung; Benutzungsschnittstelle; System(graphisch); Videoproduktion; MPEG; Metadaten; Browsing; digital video; information visualisation; user interface; computer graphic; video production; metadata

Abstract
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung und Bewertung neuer rechnerbasierter Darstellungs- und Interaktionsformen für Film- und Videomaterial. Bedingt durch herkömmliche Speicherungs- und Bearbeitungstechniken wird Film zu einem zeitabhängigen, linearen Medium, zu dessen inhaltlicher Erfassung ein Betrachten in voller Länge nötig ist. Wir zeigen, daß durch die Einführung alternativer Präsentationsformen und intuitiver wahlfreier Selektionsmethoden diese Linearität und Zeitabhängigkeit im Umgang mit Filmmaterial überwunden werden kann, und somit ein schnellerer Zugang zum Inhalt des Films oder seiner Bearbeitung möglich ist. Die vorgestellten Werkzeuge zur Filmpräsentation erlauben zudem eine Visualisierung einer Vielzahl von Zusatzinformationen zum eigentlichen Filmmaterial.

 

This writing looks at the development and evaluation of new computerbased ways to display and interact with film and video. Given traditional ways to store and work with film and video, both became a linear medium, dependent on time. So to develop an understanding of its contents, one has to view it in full length. We have been showing that, using alternative ways of presentation and more intuitive random access methods, it is possible to overcome these limitations of linearity and time dependency. It is therefore possible to gain a faster understanding and editing of the contents of the film. The tools we present allow for an additional visualization of meta data about the film.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/B-73067.html