Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Computerunterstütztes Rapid Engineering in der Oberflächentechnik

 
: Fetzer, H.-J.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Rapid Engineering in der Oberflächentechnik : Ein schnellerer Weg zum neuen Produkt
Stuttgart, 1995
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Workshop) <1995, Stuttgart>
Workshop Rapid Engineering in der Oberflächentechnik <1995, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
CURE; Oberflächentechnik; Rapid Engineering; software

Abstract
Ein computergestütztes "Rapid Engineering" hat zum Ziel, einen raschen und effizienten Austausch wichtiger Informationen zwischen Beschichtern und Konstrukteuren zu ermöglichen. Dieser Wissenstransfer erspart beiden Partnern Fehler und Zeitverluste beim Suchen nach der optimalen Schicht. In diesem Vortrag werden erste Strukturen dieses Tools vorgestellt, das "CURE" heißen soll. Cure steht für Computer Unterstütztes Rapid Engineering. Der Konstrukteur wird in diesem System Cure zum Beanspruchungsprofil seines Bauteiles geführt werden, dieser Weg wird sowohl durch eigene Vorgaben über Bauteileigenschaften und Umgebungseinflüße als auch durch Schicht-, Verfahrenseigenschaften und -eigenheiten eingegrenzt sein. Zuletzt wird das System dem Konstrukteur eine oder mehrere Schichten oder Schichtkombinationen anbieten, die für dieses Bauteil und seine Anwendung in Betracht gezogen werden können. Der Beschichter soll mit diesem System eigene Verfahrensvielfalt, seine Prozeßtechnik und Anwendungs beispiele darstellen können. Außerdem sollen Daten von Elektrolyten, die von Prozeßautomaten ermittelt werden, in das System übernommen und dargestellt werden können.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-8437.html