Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Bohrlochinspektion mit Multi-Linien-SAFT in 3D-CAD-Darstellung

 
: Schmitz, V.; Chakhlov, S.; Fischer, W.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
10 Jahre Vereinigung der ZfP in Deutschland. Band 1 : Celle, 10. - 12. Mai 1999. Jahrestagung 1999 Zerstörungsfreie Materialprüfung
1999 (DGZfP-Berichtsbände 68)
ISBN: 3-931381-27-7
pp.237-242
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <1999, Celle>
German
Conference Paper
Fraunhofer IZFP ()
Bohrlochinspektion; synthetic aperture focusing technique (SAFT)

Abstract
Es handelt sich um die Ultraschallanalyseprüfung eines Kugelschiebers zur Fehlergrößen- und -lagebestimmung. Das rotationssymetrische Bauteil kann aufgrund seines Einbaus in ein Pumpengehäuse nur von einer Zentralbohrung aus geprüft werden. Die Prüfdaten werden durch axiale bewegung i n Vorwärts- und Rückwärtsrichtung aufgezeichnet, wobei in Umfangsrichtung jeweils eine Rotation des Manipulators um 1 Grad erfolgt. Die Bauteilzeichnung wird über ein dfx-File mittels AUTOSKETCH und dem Programm "Multi-Linien-SAFT" erzeugt. Anschliessend werden die vom Masterscan gespeicherten Daten eingelesen und in axial-radialen Ebenen mittels Liniensaft rekonstruiert. Die Darstellung der Rekonstruktionsergebnisse erfolgt in zylindrischer Geometrie in der 3D-CAD-Bauteilzeichnung. Die Interpolation zwischen den Prüfspuren ermöglicht anschauliche Darstellung nicht nur in der aufgespannten Scanebene, sondern auch senkrecht hierzu in Inkrementrichtung. Durch die Animation wird die räumliche Vorstellung der Fehl erkonfiguration und die Auswahl derjenigen Schnittebenen, die representativ sind für die größten Fehlerausdehnungen erleichtert. Zerstörende Untersuchungen über einen Zeitraum von 2 Jahren hinweg, zeigten eine Genauigkeit der Tiefenausdehnungsaussage von weniger als 15 Prozent.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-6870.html