Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Betriebsfestigkeitsuntersuchung an Karosserieteilsystemen

 
: Sigwart, A.; Müller, J.; Oppermann, H.

Zenner, H. ; Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung e.V. -DVM-, Arbeitskreis Betriebsfestigkeit:
Betriebsfestigkeit und Entwicklungszeitverkürzung. 23. Tagung am 22. und 23. Oktober 1997 in Köln
Berlin: DVM, 1997 (DVM-Bericht 123)
pp.229-240 : Ill., Lit.
Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung, Arbeitskreis Betriebsfestigkeit (Tagung) <23, 1997, Köln>
German
Conference Paper
Fraunhofer LBF ()
Bauteil; Betriebsbeanspruchung; Betriebsfestigkeit; Betriebslastensimulation; crack initiation; degree of freedom; economy; Fahrzeugbau; fatigue strength; Festigkeitsbeurteilung; Freiheitsgrad; Karosserie; operational load simulation; operational loading; Rißentstehung; Schwingfestigkeit; static loading; statische Beanspruchung; Steifigkeit; stiffness; strength evaluation; structural component; structural fatigue strength; test; vehicle body; vehicle construction; Versuch; Wirtschaftlichkeit

Abstract
In einer Gemeinschaftsarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit LBF wurde ein Versuchsaufbau für ein Karosserieteilsystem (Ford Escort Vorderwagen) realisiert, dessen flexible Einspannungen auf berechnete Steifigkeiten (rotatorische & translatorische) der Karosseriestruktur basieren. Der Betriebsfestigkeitsversuch simuliert die Teststrecke in 32 h ohne Anwendung von Omission. Dies bedeutet eine Reduktion der Versuchszeit im Vergleich zur Dauerlauferprobung um den Faktor 32. Durch Anwendung von Omission läßt sich die Versuchszeit auf ca. 8 h reduzieren. Die Ergebnisse zeigen eine gute Übereinstimmung sowohl hinsichtlich einer korrekten Reproduktion der Beanspruchungen als auch der Rißlage. Die zunächst auf die translatorischen Steifigkeiten vereinfachte Einspannung wird erweitert auf die rotatorische Steifigkeit. In einer weiteren Phase wird der Versuchsaufbau auf mehraxialen Betrieb erweitert. Die Intergration von Betriebsfestigkeitsversuchen an Karosserieteilsystemen i n den Entwicklungsprozeß ist ein wichtiger Bestandteil zur Reduktion der Anzahl von Erprobungsschleifen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-6475.html