Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorrichtung und Verfahren zum Auftragen von Materialbahnen zum Aufbau von Bauteilen

Deposition of paste or liquid on surface to build up three-dimensional model of object.
 
: Koch, K.U.; Rauch, M.; Biesinger, B.

:
Frontpage ()

DE 1998-19815005 A: 19980403
DE 1998-19815005 A: 19980403
DE 19815005 C2: 20001102
B05C0005
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IPA ()

Abstract
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung und ein Verfahren zum Abscheiden von fluessigem oder pastenartigem Material in Bahnen, das aushaertet, zum schichtweisen Aufbau von dreidimensionalen Bauteilen auf einer Plattform mittels einer Duese. Die Form der Duesenaustrittsoeffnung der Duese ist derart ausgefuehrt, dass eine der beiden senkrecht zueinander stehenden Symmetrieachsen der Duesenaustrittsoeffnung laenger als die andere Symmetrieachse ausgebildet ist. Darueber hinaus ist die raeumliche Ausrichtung und die Lage der Duesenaustrittsoeffnung in der x-y-Ebene in bezug auf die Verfahrrichtung der Duese waehrend des Legens der Materialstraenge zu Schichten durch Verdrehen der Duesenaustrittsoeffnung, das heisst von deren Symmetrieachsen, veraenderbar. Die Duesenaustrittsoeffnung kann beispielsweise als Ellipse ausgebildet sein. Die Materialstraenge mehrerer uebereinanderliegender Schichten werden jeweils kreuzweise zueinander angeordnet. Um bei verschieden breit abgeschiedenen Materialstraengen eine konstante Hoehe der Materialstraenge zu erreichen, wird waehrend des Legens von Materialstraengen die Fortbewegungsgeschwindigkeit der Duese oder die Materialvorschubgeschwindigkeit in der Duese mittels einer Gesamtsteuervorrichtung derart geregelt, dass eine Erhoehung oder eine Erniedrigung der Fortbewegungsgeschwindigkeit der Duese oder der Materialvorschubgeschwindigkeit der Duese in Abhaengigkeit von der Winkelstellung der langen und kurzen Symmetrieachsen der Duesenaustrittsoeffnung zu der Verfahrrichtung der ...

 

DE 19815005 A UPAB: 19991210 NOVELTY - The delivery nozzle for the three-dimensional model of an object forming process may be moved in X and Y directions. It has an elliptical cross-section with the major axis positioned parallel to the deposition surface. The nozzle is moved along a defined path while being held by a manipulator. By turning the nozzle during the movement over the surface the precise nature of the deposition, i.e. the line thickness, may be varied. USE - Rapid prototyping ADVANTAGE - Accuracy of profile formation.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-63331.html