Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wirtschaftlichkeit der CAD/NC Prozeßkette - dargestellt am Beispiel der Bearbeitung prismatischer Frästeile in der Auftragsfertigung. Leitfaden zur praxisorientierten Wirkungsanalyse bereichsübergreifender Prozeßketten

 
: Klimmer, M.
: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. -VDMA-, Frankfurt/Main

Frankfurt/Main, 1993, 45 pp.
German
Book
Fraunhofer ISI ()
Arbeitsorganisation; CAD/NC-Integration; computergestützte Fertigung; Datenübergabe; Integrationsprozeß; NC-Programm; Wettbewerbsfähigkeit

Abstract
Der vorliegende Leitfaden möchte verantwortlichen Entscheidungsträgern in Unternehmen eine praxisorientierte Hilfestellung bei der Planung und Bewertung bereichsübergreifender Prozeßketten in der computergestützten Fertigung bieten. Im Mittelpunkt steht dabei die Auseinandersetzung mit der Frage, wie die Prozeßkette "CAD-Konstruktion - NC-Programmierung - CNC-Fertigung" zu gestalten ist, um angesichts unternehmensspezifischer Anforderungen in wirtschaftlicher Weise zu lauffähigen NC-Programmen zu gelangen. Grundlage hierfür sind Ergebnisse eines vom Arbeitskreis CAD/CAM des VDMA begleiteten Forschungsvorhabens, das das Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI) zusammen mit mittelständischen Unternehmen des Maschinenbaus in den Jahren 1991/1992 durchgeführt hat. Im folgenden werden einige wesentliche Ergebnisse dieses Forschungspojektes wiedergegeben. Zur ausführlichen Darstellung der Arbeiten sei auf den veröffentlichten Abschlußbericht des Forschungsprojekte s verwiesen. Der Leitfaden gliedert sich in drei Kapitel. Im ersten Kapitel werden die wesentlichen Elemente eines 5-Stufen-Konzepts zur Planung und betriebswirtschaftlichen Bewertung alternativer Integrationskonzepte der CAD/NC-Prozeßkette vorgestellt. Anschließend daran folgt die Darstellung zentraler Ergebnisse zur Wirtschaftlichkeit der CAD/NC-Integration, die mit Hilfe dieses Konzepts im Rahmen des Forschungsvorhabens erarbeitet wurden. Diese beziehen sich primär auf die Bearbeitung prismatischer Frästeile. Für die intensive Auseinandersetzung mit diesem, insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen der Maschinenbaubranche, bedeutenden Bearbeitungsverfahren sprach die Schwierigkeit, den wirtschaftlichen Nutzen eines datentechnischen Integrationskonzepts, zu beurteilen. Angesichts der spezifischen Anforderungen dieses Bearbeitungsverfahrens zeichnet sich der wirtschaftliche Nutzen einer Datenübergabe vom CAD- in NC-Programmiersystem hier nicht so unmittelbar ab, wie be

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-59402.html