Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ein Verfahren zur Analyse von Problemen der Ressourcenabstimmung auf Basis synergetischer Mustererkennung

 
: König, S.

Berlin u.a.: Springer, 1997, 136 pp.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss. 1997
IPA-IAO Forschung und Praxis, 249
ISBN: 3-540-63226-3
German
Dissertation
Fraunhofer IPA ()
Analyse; Mustererkennung; Ressourcen; Ressourcenabstimmung; Synergetik

Abstract
Die Fähigkeit zur permanent hohen Erreichung von Kosten- und Zeitzielen ist eine Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit von Industrieunternehmen. Erschwert wird dies durch die hohe Komplexität und steigende Turbulenz der Produktionsbedingungen. Zur verbesserten Zielerreichung wird die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Analyse und Lösung von Problemen der Ressourcenabstimmung abgeleitet. Das Buch leistet einen Beitrag dazu durch die Bereitstellung eines Verfahrens zur Analyse von kurz-, mittel- und langfristigen Engpaß- und Überhangproblemen sowie weiterem problematischem Verhalten von Angeboten und Bedarfen der Ressourcen Material, Betriebsmittel und Personal. Wie die formulierten Anforderungen und der Stand der Technik zeigen, sind für eine Analyse, mit der problemorientiertes Verhaltens-, Struktur- und Metawissen aus dem Faktenwissen über eine Planungssituation gewonnen werden kann, verbesserte bzw. neue methodische Ansätze erforderlich. Die Neuartigkeit des in diesem Buch vor geschlagenen methodischen Ansatzes besteht darin, daß die Analyse von Problemen der Ressourcenabstimmung als Mustererkennungsaufgabe interpretiert wurde. Die Verfahrenskonzeption zur Analyse basiert dementsprechend auf Lösungsansätzen aus dem Gebiet der Mustererkennung, und zwar speziell der synergetischen Mustererkennung und der Bildverarbeitung. Dazu werden mehrere neuartige Verfahrensbausteine entwickelt und in einen Verfahrensablauf zur Vorbereitung und Anwendung des Analyseverfahrens integriert. Mit den entwickelten Konstrukten können anwendungsspezifisch die in die Problemanalyse einzubeziehenden Ressourcen und Zeiträume modelliert und für Analysezwecke optimal abgebildet werden. Dabei wird Wert auf eine sehr breite und detaillierte Informationsbasis für die Analyse gelegt. Weiterhin werden Konstrukte zur hochflexiblen Modellierung anwendungsspezifischer objektiver und subjektiver Analyseinteressen in Form von Problemklassen entworfen. Die wesentliche Analyseleistung des entwick e lten Verfahrens besteht in der Erkennung dieser Problemklassen durch Klassifikation. Die aus der Literatur bekannten und in der Planung einsetzbaren Klassifikationsverfahren sind nur eingeschränkt geeignet zur Verarbeitung großer Informationsmengen und basieren auf problemabhängigen Algorithmen. Daher wird ein neuartiges Analyseverfahren mit problemabhängigen Algorithmen der Synergetik vorgeschlagen. Durch Labortests mit einem EDV-technisch realisierten Prototyp wird der Nachweis der Universalität und hohen Klassifikationsleistung des Analyseverfahrens selbst bei schlechter Datenqualität erbracht. Die Praxistests zeigen darüber hinaus, daß eine Integration der entwickelten Problemanalyse in die betriebliche Planung möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-58730.html