Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

VDI-Lexikon Umwelttechnik

 
: Angerer, G.
: Freyhaupt, F.J.

Düsseldorf: VDI-Verlag, 1994, 1349 pp.
German
Book
Fraunhofer ISI ()
Boden; Energieeinsparung; Klima; Luft; Rohstoff; Rohstoffeinsparung; Umwelttechnik; Wasser

Abstract
Das Lexikon Umwelttechnik induziert zunächst die Frage nach der Abgrenzung von einem allgemeinen Umwelt-Lexikon einerseits und nach der Eingrenzung der Technik andererseits. Orientiert am ersten bundesdeutschen Umweltprogramm von 1971 umfaßt der Umweltschutz die Sicherung eines gesunden, menschenwürdigen Lebensraums - des "Oikos" - , die Bewahrung von Mensch, Tier und Pflanze, Boden, Wasser, Luft, Klima und Landschaft sowie Kultur- und sonstigen Sachgütern vor nachteiligen menschlichen Eingriffen und die Beseitigung eingetretener Schäden oder Nachteile. Der Technik-Begriff basiert auf dem altgriechischen "Technae" und bedeutet dort Kunst, Geschicklichkeit, Kunstfertigkeit. Heute verstehen wir unter Technik alle Maßnahmen, Verfahren und Einrichtungen zur Beherrschung und zweckmäßigen Nutzung der Naturgesetze und der von der Natur gebotenen Energien und Rohstoffe. Umwelttechnik ist dann primär repräsentiert durch Geräte, Verfahren und Einrichtungen, die unmittelbar dem Schutz der aufgefü hrten Umwelt-Inhalte dienen. Umwelttechnik darf aber nicht auf Primärtechniken beschränkt bleiben, vor allem nicht auf die "end of the pipe"-Techniken; vielmehr müssen auch alle sekundären Maßnahmen dazugerechnet werden, die die Gestaltung oder Entwicklung der Primärtechniken maßgeblich beeinfussen. Damit betrifft die Umwelttechnik mehr oder weniger alle Technikbereiche, die durch Fachgliederungen des VDI repräsentiert werden. Dieses weite Raster der Umwelttechnik lexikalisch kompetent und ausgewogen auszufüllen, war eine Herausforderung.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-58640.html