Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Teleteaching und -training. Zwischenbericht

 
: Bachmann, W.; Bönning, D.; Brunner, M.; Gallenbacher, J.; Krömker, D.; Lindner, R.; Lubos, E.; Mengel, M.; Rindfrey, J.; Spierling, U.; Vogel, T.; Vogel, U.; Zhou, J.
: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung -IGD-, Darmstadt

Darmstadt, 1995
German
Project Report
Fraunhofer IGD ()
CBT; computer-based training; computer-unterstütztes Lernen; MM-Datenbank; multimedia; TTT

Abstract
Der vorliegende Bericht beschreibt die bisher erzielten Ergebnisse des Projektes "Teleteaching und -training". Das Projekt wird von dem Fraunhofer-Institut fuer Graphische Datenverarbeitung (IGD) unter der Traegerschaft des DFN-Vereins durchgefuehrt. Neben dem IGD, das als Systemintegrator fungiert, nehmen folgende Institutionen an diesem Projektteil: * Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung (ZGDV) * TH Darmstadt, Fachgebiet Graphisch-Interaktive Systeme (GRIS), * TH Darmstadt, Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK), * TH Darmstadt, Fachgebiet Datenverwaltungssysteme I (DVS I), * TH Darmstadt, Fachgebiet Integrierte Schaltungen und Systeme (ISS) und * TH Darmstadt, Fachgebiet Praktische Informatik (PI). Ziel des Projektes ist es, fortschrittliche multimediale Techniken und Hochgeschwindigkeitsnetze fuer Lehr- und Ausbildungszwecke nutzbar zu machen, so dass Studenten, die an Vorlesungsveranstaltungen sowie Uebungen und Praktika teilnehmen moechten, zeit- und ortsunab haengig sein koennen. In der eraten Projektphase wurden verschiedene Anforderungen zu den Veranstaltungsformen Vorlesung, Praktikum und Uebungen zusammengestellt und analysiert. Bei der Erstellung der Andorderungsanalyse wurden zunaechst die unterschiedlichen Veranstaltungsformen betrachtet und daraus die Andorderungen ermittelt. Darauf aufbauend konnten die Hardware- und Software-Komponenten bestimmt werden, die fuer die Durchfuehrung der Veranstaltungen im Rahmen des Teleteaching und -training Szenarios benoetigt werden. Um die Urheberrechte an den Materialien zu wahren, die ueber das Netz fuer Aussenstehende verfuegbar gemacht werden sollen, wurde ein Modell zum Copyrightschutz entwickelt, das bereits spezifiziert und einsetzbar ist.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-57847.html