Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ein retargierbarer Compiler für anwendungsspezifische Microcontroller

 
: Krohm, F.

Düsseldorf: VDI-Verlag, 1992, 110 pp. : Abb.
Zugl.: Duisburg, Univ., Diss., 1992
Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 20: Rechnerunterstützte Verfahren
ISBN: 3-18-146920-3
German
Dissertation
Fraunhofer IMS ()
anwendungsspezifischer Microcontroller; Kontrollflußoptimierung; Kundenschaltung; rechnerunterstützter Entwurf; Retargierbare Code-Erzeugung

Abstract
Retargierbare Compiler sind wesentlicher Bestandteil eines CAD-Systems zum Entwurf anwendungsspezifischer Mikrocontroller. Kurze Retargierungs- und Compilierungszeiten in Einheit mit akzeptabler Codegüte sind maßgebliche Anforderungen an einen solchen Compiler. Naturgemäß fällt der Instruktionsauswahl besonderes Gewicht zu , da effiziente Ausnutzung des Befehlsvorrats zu dichtem Code und kleinen Programm-ROMs führt. Das hier eingesetzte Verfahren beruht auf der Methode nach Graham-Glanville. Um hohe Compilierungsgeschwindigkeiten zu erzielen, wird jedoch an Stelle des üblichen LR-Parsers ein LL-PArser verwandt. Es wird gezeigt, wie Instruktionssatzgrammatiken manipuliert werden müssen, damit deterministische Parser generiert werden können. Ineffiziente Instruktionsfolgen, die eine Folge des Paradigmas der Code-Erzeugung sind, machen zusätzliche Iotimierungsphasen unabdingbar. Hierzu zählt die Kompaktierung des Kontrollflusses. Zur Lösung dieses speziellen Problems wird eine neuartige M ethode mit linearer Laufzeitabhängigkeit vorgestellt, die stets eine gute suboptimale Lösung liefert. Die verschiedenen Teilaufgaben dieser Optimierung werden diskutiert und effiziente Algorithmen vorgestellt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-55856.html