Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Mikroelektronik im Umweltschutz. Anwendungen, Chancen, Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Ergebnisse der Studie "Beitrag der Mikroelektronik zum Umweltschutz". Kurzfassung

 
: Angerer, G.; Hiessl, H.
: VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik -GME-; Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe

:
Summary urn:nbn:de:0011-px-530031 (10 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 236990a6ea416efd4b2208317a82afe2
Created on: 19.4.2013


Karlsruhe, 1991, 35 pp.
Bericht - Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung, ISI-B-8-91
German
Study, Electronic Publication
Fraunhofer ISI ()
actuator; Aktor; Bildverarbeitung; clean technology; control system; emission control; emission measurement; Emissionsminderung; image processing; measuring system; microelectronic; Mikroelektronik; pollution measurement; sensor; Umweltschutz; Entwicklungstendenz; Forschung; Entwicklungsstand; Entwicklung; Prozesssteuerung; Prozessüberwachung; Mikroelektronik; Meßaufnehmer; Bildanalyse; Kraftfahrzeugelektrik; Umweltschutz

Abstract
Eine wirkungsvolle und umsetzbare Umweltpolitik ist neben dem verantwortungsbewußten Tun jedes Einzelnen auch auf technologische Innovationen angewiesen. Die Studie zeigt auf wie vielfältige Weise die Mikroelektronik diesen Innovationsprozeß unterstützt. Die Kurzfassung stellt die Ergebnisse dieser Studie dar. Insgesamt werden etwa 200 Meßaufgaben identifiziert, die mit der heute verfügbaren Sensorik nicht adäquat gelöst werden können. Defizite werden insbesondere bei der kostengünstigen Messung von Stoffkonzentrationen in Gasen und Flüssigkeiten gesehen, also sogenannten "Chemischen Sensoren". Weitere FuE-Felder sind die Entwicklung schneller Prozessoren für die prozeßnahe Bildanalyse, die Bereitstellung leistungsfähiger Modelle für die Umwelt- und Prozeßsimulation sowie von entscheidungsunterstützenden Systemen.
Die vorliegende Kurzfassung enthält Ergebnisse der Studie 'Beitrag der Mikroelektronik zum Umweltchutz'. Natürlich kann die Mikroelektronik und die Technik insgesamt nur ein Element bei der Bewältigung bestehender Umweltprobleme sein. Ebenso wichtig ist die Sensibilisierung des Umweltbewußtseins der Menschen und der Wille jedes Einzelnen, danach zu handeln. Energie- und Rohstoffverschwendung, Reduzierung von Abfall und Emissionen gehören ebenso dazu wie der Einsatz neuer, umweltschonender Techniken. Die Mikroelektronik, häufig im Mittelpunkt kontroverser Diskussionen, unterstützt diese Forderungen und erleichtert dadurch die gesellschaftliche Akzeptanz neuer Techniken. Die in dieser Studie beschriebenen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Mikroelektronik sollen als Mosaiksteine verstanden werden, die sich zu einem hoffnungsvolleren Zukunftsbild zusammensetzen lassen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-53003.html