Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Just in Time - Logistikkonzept von gestern? Anforderungen an den Verkehrsmarkt und neue Ansätze der Verkehrslogistik

Vortrag am 31. März 1992 bei der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft, Solingen.
 
: Clausen, U.

1992
German
Presentation
Fraunhofer IML ()
Ablaufoptimierung; Binnenmarkt; CARGO 2000; Fertigungstiefe; Güterverkehr; just-in-time; Verkehrslogistik

Abstract
Der Güterverkehrsmarkt ist von wachsender Bedeutung kleinerer Sendungsgrößen und der sinkenden Fertigungstiefe der Unternehmen gekennzeichnet. Da die Straßen vielfach voll ausgelastet sind und an eine starke Erweiterung des Verkehrsnetzes nicht zu denken ist, bietet nur der Bereich der Verkehrslogistik ein Verbesserungspotential. Dabei sind folgende Ansätze der Verkehrslogistik zu berücksichtigen: - Distributions- /Beschaffungsoptimierung, - Logistikdienstleiter mit Produktprofilierung, - Einsatz von Kommunikationstechniken, - neue "kombinierte Verkehre" (Logistikbox), - Güterverkehrszentren mit stadt-/regionalverträglicher Logistik, - City- Logistik. "Ist Just-in-time ein Logistik-Konzept von gestern?" Die Frage wird bejaht für falsch verstandenes oder übertriebenes Just-in-time, das zu häufigen, eiligen Kleinstsendungen führt. Just-in- time ist aber sinnvoll und aktuell, wenn es - sinnvolle Abläufe optimiert, - Verschwendung in der gesamten Kette vermeidet, - Verkehrsträger nach ihre n Systemstärken bewertet und nutzt, - ausgelastete Verkehre in angemessenen Zeitfenstern erzeugt!

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-51502.html