Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Handskizzeneingabe von Freiformgeometrien für CAD-Modelle

 
: Liu, J.
: Spur, G.

München: Hanser, 1995
Produktionstechnik, Berlin
ISBN: 3-446-18482-1
German
Book
Fraunhofer IPK ()
3-D Reconstruction technology; 3D-Rekonstruktionstechnik; Computer Aided Design (CAD); Freiformgeometrie; Handsketching; Handskizzeneingabe; Mustererkennung; pattern recognition; Sculptured Surface Geometry; Symbol Recognition; Symbolerkennung

Abstract
Die Akzeptanz von CAD-Systemen ist eng mit dem gebotenen Komfort für die Geometrieein- gabe verknüpft. Eine Kombination von analytisch beschreibbaren und analytisch nicht beschreibbaren Geometrien bietet den höchsten Komfort. In diesem Bericht wird eine solche Eingabemethode beschrieben. Der Grundgedanke dieser Eingabetechnik liegt darin, daß ein 3D-Körper durch alle ihn begrenzenden Flächen definiert werden kann. Die Beschreibung der Flächen erfolgt durch Handskizzen in den 2D-Ansichten und Schnitten. Die Schnittdefinition erfolgt über die Generierung von Schnittebenen, die durch die Handskizzeneingabe von Schnittachsen realisiert werden. Nach der Eingabe aller Flächen eines Körpers kann das Volumenmodell mittels der entsprechenden Rekonstruktionstechnik generiert werden. Durch die Handskizzeneingabe wird nur eine quantitative Bauteilbeschreibung erzeugt. Mittels der Dimensionierung kann diese in eine exakte Bauteilbeschreibung umgewandelt werden. Die Vorteile dieser Eingabemethode li egen hauptsächlich in zwei Bereichen. Die vollständigen Flächendefinitionen vermeiden die bei der Rekonstruktion aus den 2D-Grundansichten oft auftretenden Mehrdeutigkeiten im 3D-Modell. Zweitens kommt die Schnittmodelleingabe der konventionellen Arbeitsweise von Freiformflächen entgegen, da in der Praxis Freiformflächen meistens durch Schnittkurven dargestellt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-49015.html