Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zerstörungsfreier Nachweis und Analyse von Texturen in Walzprodukten mit Ultraschallverfahren

 
: Schneider, E.; Spies, M.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin; Österreichische Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung; Schweizerische Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung:
Aktuelle Aufgaben der ZfP. Bewährte Lösungen - neue Wege. Vorträge und Plakatberichte
1987 (DGZfP-Berichtsbände 10)
pp.122-128
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <1987, Lindau>
German
Conference Paper
Fraunhofer IZFP ()
Entwicklungskoeffizient; Geschwindigkeit; Laufzeit; unterschiedliche Ausbreitungsrichtung; unterschiedliche Schwingungsrichtung; verschiedene Wellenmoden

Abstract
Bei der Herstellung von Blechen werden insbesondere durch Verformungs- und Waermebehandlungsprozesse Texturen entwickelt. Das heisst, die Kornorientierungen sind nicht mehr statisch verteilt, sondern sind entsprechend der Legierung und Behandlung mehr oder weniger stark ausgerichtet. Dadurch werden elastische und plastische Eigenschaften des Produktes richtungsabhaengig. Das ist in vielen Faellen beabsichtigt (z.B. GOSS-Textur bei Trafo-Blechen) und in anderen stoerend (Zipfligkeit). Empirisch wurden Korrelationen zwischen der elastischen Anisotropie (Textur) und der plastischen Anisotropie gefunden. Dementsprechend lassen sich die bisher eingesetzten Verfahren zur Bestimmung der Textur unterscheiden in solche, die die plastischen Verformungsunterschiede erfassen, wie z.B. die Bestimmung des R-Wertes, der Zipfligkeit und solche, welche die elastische Anisotropie bestimmen, z.B. die E-Modul-Bestimmung und die Roentgen-Texturanalyse. (IZFP)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-42403.html