Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Anwendung von Mikrowellen zur Materialcharakterisierung und Fehlerrekonstruktion dielektrischer Werkstoffe

Nondestructive characterization of dielectric materials and imaging techniques
 
: Walle, G.; Becker, R.; Schneider, R.; Mayer, K.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
Fortschrittliche ZfP - ein Instrument für Ökonomie und Ökologie. Teil 2
Berlin, 1995 (DGZfP-Berichtsbände 43)
pp.769-776
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <1994, Timmendorfer Strand>
German
Conference Paper
Fraunhofer IZFP ()
Abbildung; imaging; microwaves; Mikrowelle; Millimeterwelle; nondestructive testing; Porosität; porosity; SAFT; zerstörungsfreie Prüfung

Abstract
Im Beitrag wird die Anwendung von Mikrowellen im Frequenzbereich um 100 Gigherz (mm-Wellen) zur Materialprüfung dargestellt. Diese Mikrowellen besitzen eine Wellenlänge, die in der gleichen Größenordnung liegt, wie die der Ultraschallwellen bei der Ultraschallprüfung im Frequenzbereich von 1 MHz. Aufgrund dieser Analogien lassen sich aus der Ultraschallprüfung bekannte Rekonstruktionsalgorithmen auch zur Fehlerrekonstruktion bei der Mikrowellenprüfung einsetzen. Ausgehend von den Grundlagen des Verfahrens sowie der gerätetechnischen Realisierung werden Ergebnisse einer Fehlerrekonstruktion an Modellkörpern dargestellt. Darüber hinaus wird auf Möglichkeiten zur Werkstoffcharakterisierung, z.B. zur Messung der Porosität sowie zur Ermittlung der Feuchte und Feuchteverteilung in dielektrischen Werkstoffen, eingegangen. Die am IzfP realisierte gerätetechnische Lösung erlaubt eine berührungslose Prüfung. Vor- und Nachteile der Prüftechnik sowie mögliche Anwendungen werden diskutiert.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-4229.html