Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Die Anwendung des Niederfrequenz-Wirbelstromprüfverfahrens als diversitäre Prüftechnik für die Plattierungsprüfung vo Reaktordruckbehältern

Aktueller Stand
 
: Becker, R.; Kröning, M.; Lucht, B.; Csapo, G.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
Die ZfP der DACH-Länder im Spiegelbild internationaler Normung. Band 2
1996 (DGZfP-Berichtsbände 52,2)
ISBN: 3-931381-07-0
pp.709-718
Jahrestagung Zerstörungsfreie Materialprüfung <1996, Lindau>
German
Conference Paper
Fraunhofer IZFP ()
Niederfrequenz-Wirbelstromverfahren; Oberflächenfehler; Oberflächenprüfung; Plattierung; Plattierungsfehler

Abstract
Das Potential des Niederfrequenz-Wirbelstromverfahrens beim Nachweis und bei der Beschreibung von Plattierungsfehlern wird hier durch Qualifizierungsmessungen und Einsätze in zwei Kernkraftwerken nachgewiesen. Mit der zur Verfügung stehenden Auswertungssoftware wird aus den aufgezeichneten Wirbelstrom-Urdaten umfassende Information über die Plattierung erhalten: Charakterisierung von Oberflächenfehlern, von verdeckten Fehlern in der Plattierung und von Unterplattierungsfehlern. Darüber hinaus kann ein grobes Abbild des Oberflächenprofils erstellt werden sowie die Dicke und der Ferritgehalt der Plattierung bestimmt werden. Dadurch empfiehlt sich das Niederfrequenz-Wirbelstromverfahren als eine diversitäre Prüftechnik für die Plattierungsprüfung, die sowohl für Analysezwecke als auch für wiederkehrende Prüfungen einsetzbar ist. Eine Erweiterung der Datenbasis ist durch Untersuchungen an realen Plattierungsfehlern und durch Messungen am Großbehälter der MPA-Stuttgart geplant.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-4197.html