Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wirtschaftliche Lösungen in der Montage

Flexible Automatisierung
 
: Schweizer, M.

Fördertechnik 65 (1996), No.6, pp.5
ISSN: 0259-6768
German
Journal Article
Fraunhofer IPA ()
Automatisierung; Entlohnung; Erfolgsfaktor; Flexibilität; flexibles Montagesystem; Industrieroboter; Montage; Montageautomatisierung; Montageroboter; Wettbewerb; Wirtschaftlichkeit

Abstract
Die ständigen Veränderungen des Marktes wie wachsende oder fallende Stückzahlen, neue Produkte sowie sich verändernde Losgrössen stellen laufend wechselnde Anforderungen an die Montage. Die wirtschaftlichen Randbedingungen, die sich durch Veränderungen in unseren östlichen Nachbarländern ergeben haben, bringen zusätzliche Turbulenz in das produktionstechnische Umfeld. Speziell im Bereich der Automatisierung stellen sich Unternehmer häufig die Frage: Ist eine flexible Automatisierung am bestehenden Standort oder eine Verlagerung in Niedriglohnländer die kostengünstigere Alternative? Kurzfristig sind die Erfolge beim Verlagern eine verlockende Alternative. Bei langfristiger Betrachtung hilft aber nur eine Erhöhung der Produktivität bei unseren hohen Lohnkosten am Standort weiter, um die Produktion und damit auch die Wertschöpfung am Standort halten zu können. Die Steigerung der Produktivität pro Arbeitsstunde wird auch zukünftig eine Rationalisierung und Automatisierung der Abläufe in de r Montage sowie das automatische Montieren erforderlich machen. Die Frage, wieviel Automatisierung tatsächlich nötig und wieviel Flexibilität erforderlich ist, wird auch zukünftig unternehmerische Entscheidungen erfordert. Aufgrund marktseitiger Veränderungen wurde in der Vergangenheit die Flexibilität eines Unternehmens zum strategischen Erfolgsfaktor. Vor allem japanische Unternehmen beweisen, daß Fertigung und Montage dabei eine aktive Rolle spielen und systematisch als strategische Größe im Wettbewerb eingesetzt werden können. Der wesentliche Schritt zur kostengünstigen und rationellen Montage liegt nicht ausschliesslich in der Technik, sondern vor allem in der Kozeption und Konstruktion der Produkte sowie der Organisation des Gesamtsystems. Die Beispiele flexibler Montageautomatisierung zeigen, daß Flexibilität und Wirtschaftlichkeit in der Automatisierung durchaus in Einklang zu bringen sind und mit Montagerobotern ein Schritt in die richtige Richtung zur Erhöhung der Produktivi t ät gemacht werden kann. (Volltext)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-41943.html