Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Anwendung der Bruchmechanik in der Kraftwerkstechnik

 
: Sommer, E.

FhG-Berichte (1987), No.2/3, pp.35-41 : Abb.,Lit.
ISSN: 0342-1953
German
Journal Article
Fraunhofer IWM ()
Anwendung; Bruchmechanik; Kraftwerkstechnik

Abstract
Die Moeglichkeiten, die das Konzept der Bruchmechanik fuer die Bewertung des mechanischen Verhaltens von Werkstoffen und Bauteilen enthaelt, werden anhand einiger beispielhaft zu sehender Probleme erlaeutert. Dabei werden insbesondere die bruchmechanischen Vorgehensweisen zugrunde liegenden abstrahierenden Modellvorstellungen kritisch beleuchtet, um zu verdeutlichen, dass es ohne derartige Abstraktionen nicht gelingt, im Sinne einer Uebertragbarkeit das Bauteilverhalten mit Hilfe von Probenergebnissen zu bewerten. So wird die Frage nach der vereinfachenden Beschreibung von Fehlerstelle und Bauteil ebenso verfolgt wie die nach der Unterschiedlichkeit von Beanspruchungszustaenden in Proben und Bauteilen - nicht zuletzt, um damit vor Fehlanwendungen ausserhalb von Gueltigkeitsgrenzen der Bewertungsverfahren zu warnen. Fuer die Anwendung von Bewertungskonzepten im Bereich der Zaehbruchmechanik wird der Unterschied von bauteilrepraesentativen und bauteilunguenstigsten Bewertungen herausgest ellt. Fuer den Hochtemperaturbereich wird unter stark vereinfachenden Voraussetzungen diskutiert, wie sich in fehlerbehafteten Strukturen die Ueberlagerung eines Versagens durch Kriechrisswachstum mit dem Kriechversagen des Ligaments in Abhaengigkeit der Einflussgroessen Werkstoffeigenschaften, Beanspruchungszustand und Anfangsrisslaenge auf die Zeit bis zum endgueltigen Versagen auswirkt. (IWM)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-4184.html