Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Weichlöten mit Industrierobotern

Soft soldering by industrial robots
 
: Gaul, M.

Warnecke, H.-J.; Schraft, R.D.:
Handbuch Handhabungs-, Montage- und Industrierobotertechnik. Loseblattausgabe
Landsberg/Lech: Verlag Moderne Industrie
ISBN: 3-478-41130-0
Bd.3, pp.7.4/1-7.4/14 (Nachlieferung 1993)
German
Book Article
Fraunhofer IPA ()
Elektronikmontage; Flamm-Lötwerkzeug; Flammlöten; Industrieroboter; Löten; Lötroboter; Lötwerkzeug; Roboterlötsystem; Roboterlötwerkzeug; Weichlöten

Abstract
Haupteinsatzbereich für Industrieroboter beim Weichlöten ist die Elektronikfertigung. Roboter-Lötsysteme werden hier vor allem zum sequenziellen Löten einzelner Lötstellen, die mit den gebräuchlichen Massenlötverfahren nicht gelötet werden können, eingesetzt. Um dem Roboter die Durchführung dieser Aufgabe zu ermöglichen, werden bereits von verschiedenen Herstellern speziell entwickelte Lötwerkzeuge angeboten. Die verschiedenen Werkzeuge unterscheiden sich hauptsächlich in den eingesetzten Wärmequellen zur Erwärmung der Lötstelle. Die bisher gebräuchlichsten sind dabei der Lötkolben und die Mikroflamme, aber auch Lasersysteme kommen vereinzelt zum Einsatz. Hier gilt es, je nach Einsatzfall das optimale Werkzeug auszuwählen. Die Werkzeuge sind meist mit umfangreichen sensorischen Funktionen ausgestattet, um einen möglichst sicheren Lötprozeß zu gewährleisten und gleichbleibend hochwertige Lötstellen zu erzeugen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-41382.html