Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Untersuchungen zur Formaldehydabgabe von Fertigparkett und Parkettsiegeln

WKI-Mitteilung 458/1988.
 
: Pitkänen, H.; Flentge, A.; Marutzky, R.

HK. Holz- und Möbelindustrie 23 (1988), No.1, pp.86-87
ISSN: 0721-2585
German
Journal Article
Fraunhofer WKI ()
Formaldehydabgabe; Parkett; Prüfmethode; Versiegelungssystem

Abstract
Die Untersuchungen ergaben, dass in Verbrauchermärkten zur Zeit neben formaldehydfreiem oder formaldehydarmem Fertigpaket auch Produkte mit größerem Formaldehydabgabepotential erhältlich sind. Die Formaldehydabgabe des Parkettfussbodens ist auf verschiedene Bestandteile wie Trägerwerkstoffe, Klebstoffe und Versiegelungen zurückzuführen. Die Formaldehydabgabe wird durch die Art der Versiegelung wesentlich beeinflusst. Auch das Versiegelungssystem kann selbst Formaldehyd abgeben. Letzteres ist bei Versiegelungssystemen gegeben, die auf Basis von Aminoplastharzen zusammengesetzt sind (SH-Versiegelungen) bzw. auf Systemen, die mit Aminoplastharzen modifiziert sind. Hier ist es erforderlich, formaldehydarme Aminoplastharze einzusetzen und der Abgabe erhöhter Formaldehydkonzentrationen in den ersten Wochen nach Auftrag durch verstärktes Lüften der Innenräume entgegenzuwirken.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-37926.html