Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Untersuchungen zum Einfluß der Belastungsbedingungen auf das Rißschließverhalten von Bruchmechanikproben

 
: Memhard, D.

Tagungsband 22. Vortragsveranstaltung des Arbeitskreises Bruchvorgänge im DVM. Themenschwerpunkt - Moderne Werkstoffe
1990
pp.331-340
Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung, Arbeitskreis Bruchvorgänge (Vortragsveranstaltung) <22, 1990, Nürnberg>
German
Conference Paper
Fraunhofer IWM ()
Detektierbarkeit; Eigenspannung; Ermüdungsrißwachstum; FE-Rechnung; Oberlastspitze; Parameterstudie; Rißschließen; Spannungszustand

Abstract
In einem zweidimensionalen FE-Modell wurde der Einfluß der Belastungsbedingungen auf das Rißschließverhalten an einer Vierpunktbiegeprobe des Stahles 20 Mn Mo Ni 5 5 untersucht. Mit diesem vereinfachten Modell können Rißöffnungs- und Rißschließkräfte quantitativ bestimmt und effektive Spannungsintensitätsfaktoren in Abhängigkeit von der Belastungsgeschichte berechnet werden. Rißschließen tritt um so stärker in Erscheinung, je größer die plastische Zone ist, die ein Ermüdungsriß durchwandert hat. Dies ist der Fall bei hohen Belastungen, geringen Dehnungsbehinderungen und niedrigen Fließspannungen. Zur Erfassung von Randeinflüssen ist insbesonders bei stark gekrümmten Rißkonturen ein dreidimensionales Modell erforderlich.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-37884.html