Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ultraschallbearbeitung

 
: König, W.; Bönsch, C.; Neder, L.

Kriegesmann, J. ; Deutsche Keramische Gesellschaft e.V. -DKG-:
Technische Keramische Werkstoffe. Loseblattausgabe
Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst
ISSN: 0937-2830
ISBN: 3-87156-091-X
pp.1-11 (3. Erg.-Lfg.1990)
German
Book Article
Fraunhofer IPT ()
Ingenieurkeramik; Ultraschallbearbeitung

Abstract
Die Ultraschallbearbeitung (auch als Ultraschallschwingläppen oder Ultraschallerosion bezeichnet) ist zumeist die einzige Möglichkeit zur Erzeugung dreidimensionaler Konturen in Keramik. Problematisch sind bei der Anwendung die vergleichsweise geringe Abtragleistung und die oft unbefriedigende Genauigkeit. Ohne daß die Bauteilfestigkeit gravierend gemindert wird, ist eine Steigerung der Abtragleistung durch die gezielte Anpassung der Prozeßparameter, durch eine Simultanbearbeitung oder durch den Einsatz rotierender Werkzeuge möglich. Der Verschleiß wird hierdurch gleichmäßiger und die Fertigungsgenauigkeit gesteigert. Verschleißmindernd wirkt sich die Verwendung von Werkzeugen aus HSS oder PKD aus. Das Antasten mit Hilfe von Körperschallsensoren verbessert die Lagegenauigkeit erzeugter Konturen zu Bezugsflächen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-37366.html