Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Technische Möglichkeiten zum Schutze des Urheberrechts

 
: Koch, E.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik -BSI-, Bonn:
Mit Sicherheit in die Informationsgesellschaft. Tagungsband
Ingelheim: SecuMedia-Verlag, 1997
ISBN: 3-922746-29-2
pp.473-480
Deutscher IT-Sicherheitskongress <5, 1997, Godesberg>
German
Conference Paper
Fraunhofer IGD ()
access control; copyright protection; digital watermarking; Digitale Wasserzeichen; Kennzeichnung; Labeling; Marking; multimedia data; Multimediale Daten; Urheberrechtsschutz; use control; Verwendungskontrolle; Zugriffskontrolle

Abstract
Die digitale Repraesentation von Datenmaterial erhoeht das Potential fuer die Verletzung der Urheberrechte in betraechtlichem Masse. Der Zugriff auf digitale Daten ist unkompliziert, Kopien sind preiswert und einfach herzustellen sowie leicht zu verteilen. Als groesste Herausforderung fuer Mechanismen zum Schutz des Copyrights erweist sich, dass die Kopie und das Original digitaler Daten absolut identisch sind. Grundsaetzlich sind drei unterschiedliche Stufen des Copyrightschutes zu unterscheiden: Die Zugriffskontrolle, die Verwendungskontrolle und die Markierung (Wasserzeichen) der Daten. Die Markierung der Daten bietet im Gegensatz zu den beiden vorher genannten Verfahren keinen direkten Schutz gegen unrechtmaessigen Zugriff oder Verwendung. Mittels der eingebrachten Markierung kann der Urheber bzw. Lizenzinhaber der Werke jedoch eindeutig identifiziert werden. Die Markierung sollte zwar visuell und statistisch nicht wahrnehmbar sein, kann allerdings von einer berechtigten Person mit Hilfe eines geheimen Schluessels gelesen oder veraendert werden. Ein entscheidendes Qualitaetsmerkmal eines digitalen Wasserzeichens ist durch seine Robustheit gegen Weiterverarbeitung der Daten gegeben.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-35856.html