Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Subakute Toxizitaet. 28-Tage-Versuch

 
: Oldiges, H.

Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbH -GSF-:
Überprüfung der Durchführbarkeit von Prüfungsvorschriften und der Aussagekraft der Grundprüfung des ChemG
München, 1983 (GSF-Bericht 714)
ISSN: 0721-1694
pp.177-180 : Tab.
Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung (Seminar) <1982, Neuherberg>
German
Conference Paper
Fraunhofer IUCT ( IME) ()
Chemikaliengesetz; No-Toxic-Effect-Level; Toxizität(subakut)

Abstract
Die Aussagekraft des subakuten 28-Tage-Versuches ist, am Versuchsaufwand und den dafuer anzusetzenden Kosten gemessen, relativ gering. Zur Kostensenkung wuerde sich anbieten, hier die Applikation mittels Schlundsonde vorzunehmen und nur bei Gasen und leicht fluechtigen Substanzen den Inhalationsversuch durchzufuehren. Die Nachteile einer Applikation mittels Schlundsonde sind bekannt, sollten jedoch in Kauf genommen werden. Sieht man von der Auffindung des "No-Toxic-Effect-Level" ab, so koennen andere zur Substanz-Beurteilung erforderliche Parameter in kuerzerer Frist als im 28-Tage-Versuch ermittelt werden. Zu nennen sind hier vor allem klinisch-chemische und haematologische Veraenderungen, die bereits im akuten Versuch mit 14 Tagen Nachbeobachtungszeit erkennbar werden. Auch Hinweise auf das Zielorgan koennen bereits im akuten Versuch erkannt werden. Naturgemaess kann ein 28-Tage-Versuch ueber eine evtl. cancerogene Potenz der zu pruefenden Substanz kaum Hinweise liefern. Die Uebertra gung der aus den akuten und subakuten Versuchen gewonnenen toxikologischen Daten auf den Menschen koennte sicherer gemacht werden, wenn mehrere Tierspezies in die Versuchsdurchfuehrung aufgenommen wuerden. Aus den genannten Gruenden sollte die Durchfuehrung des 28-Tage-Versuches nach der jetzigen Vorschrift im Rahmen der Grundstufe neu ueberdacht werden. Eine Reduzierung auf 14 Tage Versuchsdauer bei taeglicher Applikation der Substanz erscheint moeglich. (IUCT)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-35277.html