Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Strategien bei der Einführung flexibler Fertigungssysteme

Strategies for the implementation of flexible manufacturing systems
 
: Warnecke, H.-J.

Fördertechnik 58 (1989), No.7, pp.7
ISSN: 0259-6768
German
Journal Article
Fraunhofer IPA ()
assembly; automatische Montage; CIM; Flexibilität; flexible manufacturing system; flexibles Fertigungssystem; flexibles Montagesystem; FMS; Industrieroboter; Montage; Montagestation; Montagesystem; Roboter

Abstract
Flexible Montagesysteme weisen prinzipiell den gleichen Aufbau wie flexible Fertigungssysteme auf. Sie enthalten anstatt der Bearbeitungsstationen sogenannte Montagestationen. Hauptbestandteil von Montagestationen sind Industrieroboter. Zwar nehmen Montagezeiten und Investitionskosten in der Regel zu, die steigende Flexibilität kann jedoch Montagekosten einsparen. Grundvoraussetzung für die Einführung ist ein automatisierungsgerecht gestaltetes Produkt, gekennzeichnet durch modulartigen Aufbau aus standardisierten Baugruppen. Vorteilhaft ist eine schrittweise Realisierung, ausgehend von durchgängig automatisierten Montagezellen. CIM ist mehr als die Durchdringung einer vorhandenen Organisationsstruktur mit einem Rechnernetz. Vielmehr ist die Ablauf- und Aufbauorganisation zu überdenken, müssen Arbeitsinhalte neu gestaltet und Schnittstellen reduziert werden. Hemmnisse bei der Einführung von CIM existieren im menschlichen, organisatorischen und technischen Bereich.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-34959.html