Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Aktivhartlotpaste für hochreines Aluminiumoxid mit angepaßtem Ausdehnungskoeffizienten und höchster Festigkeit, Vakuumdichtigkeit und Korrosionsbeständigkeit des Verbundes

 
: Hegner, F.; Schmidt, E.; Roßberg, A.; Breme, J.; Müller, H.; Turnsek, J.; Güther, V.; Otto, A.; Eicher, T.; Otschik, P.; Schaffrath, W.; Ludwig, H.; Voigtsberger, B.; Birnbaum, U.; Herold, V.

Kempter, K.; Haußelt, J. ; Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. -DGM-, Oberursel:
Werkstoffwoche '98. Bd.1: Symposium 1: Werkstoffe für die Informationstechnik. Symposium 12: Mikrosystemtechnik
Weinheim: Wiley-VCH, 1999
ISBN: 3-527-29938-6
pp.235-240 : Ill., Lit.
Werkstoffwoche <2, 1998, München>
German
Conference Paper
Fraunhofer IKTS ()

Abstract
Zum Verbinden von Al2O3-Teilen wurde die Aktivlotlegierung ZrFe16,5Ti9Be2 entwickelt. Sie zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: Thermischer Ausdehnungskoeffizient 7×10(hoch -6)/K bei 80 °C, Biegefestigkeit der Verbindungsstelle 220 MPa, Druckfestigkeit 2500 MPa, Hysterese- und Kriechfreiheit innerhalb der Belastungsgrenzen bis 150 °C, weitestgehende Korrosionsbeständigkeit, Löttemperatur 800 °C und ein Dampfdruck von sehr viel kleiner als 10(hoch -6) mbar. Die Legierung ist im modifizierten HDH-Verfahren sehr gut zu pulverisieren. Das Pulver wird im Bindersystem zu einer siebdruckfähigen Paste verarbeitet. Die hochreinen Al2O3-Teile werden im uniaxialen Trockenpreßverfahren geformt. Die Vakuumleckrate der Keramik ist besser als 10(hoch -13) mbarl/s bei 25 °C und 200 µm Materialstärke, die Festigkeit im Doppelringbiegeversuch beträgt 580 MPa, die Härte 20 GN/m(hoch 2) und die Temperaturschockbeständigkeit ist größer als 190 K.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-3485.html