Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Simulationsgestützte Planungsmethodik zur Integration von Materialdistributionssystemen

Simulation based planning method for the integration of material distribution systems
 
: Bader, U.

Schraft, R.D. ; Verein zur Förderung Produktionstechnischer Forschung e.V. -FpF-, Stuttgart; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Simulationsgestützte Methoden zur Planung und Optimierung komplexer Produktionsabläufe
Stuttgart, 1993
pp.73-113
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Technologie Forum) <9, 1993, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
cleanroom; Fertigung; Halbleiter; Halbleiterfertigung; Handhabungstechnik; handling; material flow; Materialfluss; planning; Planung; Planungsmethode; Reinraum; semiconductor manufacturing; simulation; Storage system; Transporttechnik

Abstract
Während die Rationalisierungsreserven im Produktionssektor durch einen hohen Automatisierungsgrad bereits weitestgehend ausgeschöpft sind, befindet sich die Automatisierung des innerbetrieblichen Transports noch auf einem vergleichsweise niedrigen Entwicklungsniveau. Steigerung der Produktivität und Erhöhung der Wirtschaftlichkeit zwingen dazu, die Logistikkosten, die unter anderem auch die Kosten für die innerbetriebliche Materialverteilung umfassen, zu senken. Dies führt zu einer steigenden Automatisierung der Materialdistribution in nahezu allen Bereichen der Produktionstechnik mit folgenden Ergebnissen: -Einsparung von Personal -Verringerung der Produktionsfertigungszeiten mit folgenden Auswirkungen -Durchsatzerhöhungen -schnellere Reaktion auf Marktbedürfnisse -Verringerung der in Bearbeitung befindlichen Produkte (Kapitalbindung) -Erhöhung der Flexibilität innerhalb der Produktion -Erhöhung der Produktqualität. Da die Planung automatisierter Materialdistributionssysteme aufgrun d zum Teil sehr komplexer Logistikabläufe oft äußerst kompliziert ist, werden in letzter Zeit verstärkt rechnergestützte Planungs- und Simulationssysteme als Hilfsmittel für die Planung und den Betrieb dieser Systeme eingesetzt. Entscheidend ist dabei bereits im Vorfeld die Ermittlung von Planungsdaten für die Auslegung und Dimensionierung von Transport-, Speicher- und Handhabungssystemen, um Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Investitionsentscheidungen durchführen zu können. Die dazu notwendigen Planungsdaten müssen, bezogen auf die zugrundeliegenden Materialflußstrategien, abgeleitet und dann eine Vorgehensweise zur Ermittlung dieser Planungsdaten festgelegt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-33803.html