Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Schnappelemente begünstigen eine automatisierte Montage

 
: Schmaus, T.; Würtz, G.

Schnappverbindungen aus Kunststoff. Anwendung und Auslegung, Einflüsse der Gestalt, des Werkstoffs und der Fertigung
Ehningen: Expert-Verlag, 1989 (Kontakt und Studium 277)
ISBN: 3-8169-0488-2
pp.36-63
German
Book Article
Fraunhofer IPA ()
automatische Montage; Montage; Montageautomatisierung; Montageerleichterung; Montagefreundliche Verbindungstechnik; montagegerechte Produktgestaltung; Produktgestaltung; Schnappverbindung; Verbindungstechnik

Abstract
In der Serienproduktion wird ein hoher Anteil der Herstellkosten im Bereich der Montage verursacht. Durch gezielte produktgestalterische Maßnahmen kann dieser Aufwand in der Montage reduziert werden. Die Ausführungen unter obiger Überschrift behandeln deshalb den speziellen Aspekt der Montageerleichterung, der durch den Einsatz von Schnappverbindungen am Produkt zu erzielen ist. Durch die ständig steigende internationale Konkurrenz ist es notwendig, sämtliche Möglichkeiten der Rationalisierung in der Montage auszuschöpfen. Deshalb werden allseits große Anstrengungen gemacht, um in der Montage einen höheren Automatisierungsgrad zu verwirklichen. Hierbei enstehen bei der Verbindungstechnik immer wieder Probleme, da die Verfügbarkeit diese ANlagenteile zu wünschen übrig läßt. Aus diesm Grunde kommmt der Schnappverbindung als Ersatz für Schraub- und Niet- bzw. Klebverbindungen eine zunehmende Bedeutung zu. Die in Bild 3.1 gezeigte PKW-Rückleuchte zeigt anschaulich, wie hochintegrierte Kuns tstoffteile in der Montage mit einer linearen Fügebewegung eingesetzt werden können und somit zusätzlicher Verbindungsaufwand vermieden werden kann. An diesem Beispiel wird auch ersichtlich, daß die Verwendung von Schnappverbindungen nicht nur eine automatisierte Montage, sondern auch die manuelle Montage erleichtert. Ebenso deutlich wird auch, daß die Schnappverbindung an Kunststoffteilen nicht für sich alleine betrachtet werden kann, sondern in Verbindung mit weiteren Maßnahmen zur montagegerechten Produktgestaltung gesehen werden muß. Hier an diesem Beispiel sind das die gestantzten Leiterbahnen, die den Ersatz für Kabelführungen in der PKW-Autoleuchte darstellen. Diese Rückleuchte ist wirtschaftlich automatisiert montierbar.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-32731.html