Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Reduzieren der Durchlaufzeit als logistische Herausforderung. Neue Strategien und Konzepte sind gefragt

 
: Jünemann, R.; Klöpper, H.J.

Logistik im Unternehmen (1988), Mai/Juni, pp.80-84
ISSN: 0930-7834
German
Journal Article
Fraunhofer IML ()
Ablaufflexibilität; Ablaufoptimierung; Bestandsanalyse; Fertigungstiefe; Kooperation; Kundenwunscherfüllung; Lieferservicegrad; Logistikmanagement; Materialflußkette; Versorgungskette

Abstract
Flexible Markt- und Kundenorientierung bedeutet für viele Unternehmen auch gleichzeitig die Optimierung ihrer logistischen Prozesse. Dieses verlangt nach neuen Unternehmenskonzepten, die eine durchgängige logistische Organisations- und Versorgungskette ermöglichen. Bei der Neugestaltung und Realisierung dieser Konzepte spielt die Durchlaufzeit-Reduzierung eine zentrale Rolle. Die neuen Aufgaben der Logistik -Bestandsminimierung und Flußoptimierung- prägen die Gestalt künftiger Fabrikstrukturen. Produktionskonzepte verknüpfen mit dem generellen Primat der Reduzierung von Durchlaufzeiten aller Materialien und Aufträge durch die Fabrik auch Zielsetzungen wie papierlose Abwicklung aller Prozesse, Transparenz aller Vorgänge in der Fabrik, manuelle Eingriffe nur im Störungsfall, zentrales Controlling für dezentral geführte Subsysteme und "wenig mehr Anlagenvermögen ersetzt viel mehr Umlaufvermögen". Die strategisch bedeutende Aufgabe der Durchlaufzeitreduzierung erfordert daher eine umfassen de Neugestaltung der Unternehmen. Dazu müssen sämtliche Unternehmensfunktionen informationstechnisch durchdrungen sein. (ITW)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-31465.html