Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Qualitätssicherung keramischer Werkstoffe und Bauteile durch zerstörungsfreie Prüfung in Verbindung mit einer bruchmechanischen Bewertung der nachgewiesenen Fehler

 
: Rosenfelder, O.; Arnold, W.; Goebbels, K.; Reiter, H.

Technische Keramik. Jahrbuch 1.Ausgabe
Essen: Vulkan-Verlag, 1988
ISBN: 3-8027-2141-1
pp.119-134
German
Book Article
Fraunhofer IZFP ()
Bauteil; Bruchmechanik; Computertomographie; Fehler; Fügeschicht; Gefüge; HF-US; Keramik; Mikrofokus-Röntgen; Mikroskopie(photoakustisch); Oberfläche; Prüfverfahren(zerstörungsfrei); Röntgen; Spannung; Ultraschall; Ultraschallmikroskopie; Volumen; Werkstoff

Abstract
Es wurden verschiedene zerstörungsfreie Prüfmethoden vorgestellt, die zur Untersuchung von keramischen Bauteilen eingesetzt werden können. Die Anwendbarkeit dieser Verfahren zum Nachweis von Fehlern sowie deren Charakterisierung ist unterschiedlich. Einige Verfahren, wie z.B. die Mikrofokus-Röntgenprüfung, sind eher geeignet, um voluminöse Fehler zu detektieren, während andere Verfahren, wie z.B. die Ultraschallprüfmethoden, eher bei rißartigen Fehlern Anwendung finden. Außerdem unterscheiden sich die Methoden in ihrer Anwendbarkeit zum Nachweis von Oberflächen- oder oberflächennahen Fehlern. Deshalb ist es unabdingbar, im Rahmen der Qualitätskontrolle mehrere sich ergänzende, zerstörungsfreie Prüfverfahren einzusetzen. Außerdem ist eine objektive Auswertung der Meßsignale notwendig. Dies kann durch teil- oder vollautomatische Bildanalysesysteme ermöglicht werden. Allerdings gibt es darüber hinaus auch noch eine Reihe von Problemstellungen, die bisher noch nicht befriedigend gelöst wur den bzw. noch überhaupt nicht angepackt worden sind. Hierzu kann angeführt werden: grüne Bauteile (Erste NMR-Untersuchungen bzw. Schallgeschwindigkeitsmessungen zur Homogenitätsbeurteilung), Untersuchung von kompletten Systemen im eingebauten Zustand, betriebsbedingte Fehler, zuverlässige Schadensvoraussage auf der Basis von zerstörungsfreien und bruchmechanischen Kriterien. (IZFP)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-30552.html