Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Prüfung von oberflächennahen Bereichen mittels der LLT-Technik

 
: Walte, F.; Bonitz, F.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
60 Jahre DGZfP - Erfahrungen und Nutzen für Europa. Vorträge und Plakatberichte. Teil 2
1993 (DGZfP-Berichtsbände 37)
pp.664-672
Jubiläumstagung Zerstörungsfreie Materialprüfung <1993, Garmisch-Partenkirchen>
German
Conference Paper
Fraunhofer IZFP ()
Bauteil; Bauteilprüfung; LLT-Prüfkopf; LLT-Prüfung; LLT-Technik; LLT-technique; longitudinal wave; Longitudinalwelle; Transversalwelle; Transversalwellenprüfung; zerstörungsfreie Prüfung

Abstract
Als Alternative zur Tandemprüfung wurde kürzlich die LLT-Technik entwickelt, die wie die Tandemtechnik die spiegelnden Wellenanteile ausnutzt, wobei jedoch am Fehler eine Wellenumwandlung von der eingeschalteten Longitudinalwelle (L) in eine Transversalwelle (T) erfolgt. Für die Volumenprüfung von dickwandigen Bauteilen wurde die LLT-Technik erfolgreich demonstriert, so daß sich die Frage stellte, ob diese Technik auch für den Nachweis und die Bewertung von Fehlern in der oberflächennahen Zone geeignet ist. Die nachfolgend vorgestellte Arbeit stellt die Grundlagen für eine LLT-Technik zum Nachweis von Fehlern in oberflächennahen Bereichen - im folgenden LLT-O-Technik genannt - sowie erste Experimente vor.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-30172.html