Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Prozeßüberwachung beim Spritzlackieren

 
: Ondratschek, D.

Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V. -DFO-:
Fehlervermeidung und On-line-Qualitätskontrolle in der Lackiertechnik
Düsseldorf; Stuttgart, 1989
Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung (Seminar) <1989, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Beschichtung; lackieren; Lackierung; Prozeßüberwachung; sensor; Spritzlackieren; Spritzstrahlüberwachung

Abstract
Beim manuellen Spritzlackieren werden Störungen im Bereich des Spritzstrahls und beim Beschichtungsergebnis im allgemeinen vom Lackierer erkannt und durch sofortige Veränderung der Pistoleneinstellung so kompensiert, daß die Beschichtungsqualität weitgehend konstant bleibt. Diese Überwachungs- und Steuerungsaufgabe muß bei einer konsequenten Automatisierung von Spritzlackierprozessen durch Meß-, Sensor- und Signalverarbeitungssysteme übernommen werden. Zur Überwachung der verarbeitungstechnischen Parameter sind heute zum Teil bereits bewährte Verfahren im Einsatz. Neben technischen Verbesserungen ist zukünftig vor allem ein verstärkter Einsatz von selbständigen Regelkreisen zu erwarten. Die insbesondere zur direkten Erfassung von Veränderungen und Störungen am Sprühorgan wichtige Überwachung der Lackzerstäubung bzw. des Sprühstrahls befindet sich derzeit noch im Entwicklungsstadium. Hierzu geeignete Verfahren müssen vor allem in der Lage sein, signifikante Merkmale der Zerstäubung bzw. des Sprühstrahls objektiv zu bewerten. Aufgrund der bisherigen Untersuchungsergebnisse zeichnen sich vor allem bei der Spritzbildanalyse realistische Möglichkeiten für einen praxisgerechten Einsatz ab.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-30102.html