Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optische Prüfsysteme und ihre Einbindung in CAD/CAM/CAQ-Systeme

 
: Recknagel, M.

Gesellschaft für Fertigungstechnik; Univ. Stuttgart, Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb -IFF-; Univ. Stuttgart, Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen -ISW-; Univ. Stuttgart, Institut für Umformtechnik -IFU-; Univ. Stuttgart, Institut für Werkzeugmaschinen -IFW-; Univ. Stuttgart, Institut für Strahlwerkzeuge -IFSW-; VDI-Gesellschaft Produktionstechnik -ADB-; Univ. Stuttgart, Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement -IAT-; Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. -VDMA-, Frankfurt/Main; Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik -WGP-; Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation -IAO-, Stuttgart; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Zukunftssicherung durch Innovation
Berlin: Springer, 1994
ISBN: 3-540-58509-5
pp.344-347
Fertigungstechnisches Kolloquium <9, 1994, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Computer Aided Design (CAD); CAM; CAQ; Geometriedaten; Messen; Optik; Optische Prüfsysteme; Prüftechnik; Qualitätsprüfung

Abstract
In den letzten Jahren haben sich optische Prüfsysteme vermehrt in Bereichen der industriellen Fertigung durchsetzen können. Sie dienen in erster Linie dazu, Informationen über die Qualität der gefertigten Produkte zu liefern, sie mit Hilfe geeigneter Verfahren auszuwerten und in den Fertigungsprozeß zurückzuführen. Sie leisten so einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Produktqualität. Aufgrund sich verändernder Forderungen der Abnehmer sowie der im Hinblick auf die Produkthaftung geltenden Rechtslage ist die Endprüfung des fertigen Produkts in vielen Fällen heute nicht mehr ausreichend. Vielmehr sind häufig auch an Zwischenprodukten Prüfungen durchzuführen und zu dokumentieren. Die dabei anfallende Menge an Prüfdaten ist wegen ihres Umfangs meist nur noch mit geeigneten DV-Systemen verarbeitbar. In diesem Zusammenhang hat sich die Verarbeitung der Daten nicht nur auf ihre Speicherung bzw. Archivierung zu beschränken. Im folgenden wird vielmehr gezeigt, wie die von flexiblen optisch en Prüfsystemen gelieferten Daten in den Konstruktions- und Fertigungsprozeß zurückgeführt werden können.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-27591.html