Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Nutzung einer berührungsempfindlichen Zifferntastatur zur handschriftlichen Buchstabeneingabe

 
: Geiser, G.

NTZ-Archiv 11 (1989), No.3, pp.153-158 420 Lit.
ISSN: 0170-172X
German
Journal Article
Fraunhofer IITB ( IOSB) ()
Berühreingabe; dynamische Programmierung; Eingabesystem; Mensch-Maschine-Kommunikation; Mustererkennung

Abstract
Bei einer Reihe von technischen Geräten hat der Benutzer zur Steuerung des Dialogs überwiegend Ziffern und nur gelegentlich Buchstaben in geringem Umfang einzugeben (z.B. bei Telekommunikationsend- oder Meßgeräten). Aus Gründen des Platzbedarfs, der Kosten oder noch unzureichender Leistungsfähigkeit scheiden Eingabesysteme wie alphanumerische Volltastatur oder Spracheingabe häufig aus. Es wird daher ein Verfahren zur handschriftlichen Buchstabeneingabe mittels einer Ziffern-(Zehner-)tastatur vorgeschlagen, bei dem Buchstaben mit dem Finger in Blockschrift geschrieben werden, wobei die mit berührungsempfindlichen Sensoren ausgestattete Zifferntastatur als Schreibfeld dient. Daraus ergeben sich u.a. Vorteile daß kein zusätzlicher Platz erforderlich ist und daß die Mustererkennungsaufgabe wesentlich erleichtert wird. Zur Mustererkennung wird der "Nächster-Nachbar" Klassifikator verwendet, die Zahl der Prototypen wird durch nichtlineare Anpassung von Muster- und Prototypvektoren mittels de r dynamischen Programmierung reduziert. Erste Erprobungsergebnisse zeigen, daß nur eine kurze Lernzeit erforderlich ist und daß die Fehlerzahlen der Benutzer und der Mustererkennung sehr gering ist.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-26753.html