Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neuere Entwicklungen des Plasmaschweissens

 
: Fleer, R.; Kunze, H.-D.

Metall 36 (1982), No.1, pp.50-52 : Abb.,Lit.
ISSN: 0026-0746
German
Journal Article
Fraunhofer IFAM ()
Auftragsschweißung; Blechdicke; Chromnickelstahl; Metall(hochschmelzend); plasma; Schweißen; Schweißgeschwindigkeit

Abstract
Neben dem Plasmaspritzen und dem Plasmaschneiden ist das Plasmaschweissen zu den wichtigsten Technologien der Plasmatechnologie zu zaehlen. Im Vergleich zu anderen Schweissverfahren liegen die Vorteile in der hohen Energiedichte des Plasmastrahls und dem geringen apparativen Aufwand. Hauptanwendungsgebiet sind die austenitischen Chromnickelstaehle. Gegenueber den konventionellen Schweissverfahren kann mit hoeheren Schweissgeschwindigkeiten gearbeitet und Bleche bis zu Blechdicken von 10 mm im I-Stoss verschweisst werden. Neben dem Verbindungsschweissen besitzt das Verfahren Bedeutung fuer das Auftragsschweissen. Auch hochschmelzende Metalle sind bei guten Aufschmelzleistungen zu verarbeiten. (IFAM)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-25949.html