Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neue Materialversorgungsstrategien sind gefordert

 
: Hülsmann, R.G.; Vogel, B.H.

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik -IML-, Dortmund:
Kooperation mit den USA im Bereich Materialfluß und Logistik. Endbericht : Förderkennzeichen 424-7291-FT 0038
Dortmund, 1993
3 pp.
MATLOG <1993, Dortmund>
German
Conference Paper
Fraunhofer IML ()
Automobilindustrie; JIT-Transportweg; Materialversorgungsstrategie; Materialversorgungszentrum; Montagebelieferung; Pendelzug; Roadrailer

Abstract
Die Notwendigkeit, den Verkehrsträger Straße zu entlasten, zwingt auch die Automobilindustrie zu neuen Materialversorgungsstrategien. Eine zeit- und sequenzgerechte Belieferung der Automobilwerke verlangt Transport- und Umschlagtechniken, die auf diese Strategien abgestimmt sind. Die Versorgung und Entsorgung wird in erster Linie durch die An- und Ablieferung von Behältern bestimmt, die dem Großladungstragersystem (GLT) und dem Kleinladungsträgersystem (KLT) entsprechen. Zur Sicherstellung der Versorgung mit Zulieferteilen, deren Anlieferung über eine nicht JITfähige Distanz stattfindet, muß innerhalb der JITfähigen Region ein Pufferlager eingerichtet werden, Um der Forderung nach einer Entlastung des Verkehrsträgers Straße gerecht zu werden, muß die Anlieferung entweder flurfrei oder flurgebunden per Bahn erfolgen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-25744.html