Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Marktpotential und Nutzwert

 
: Hägele, M.

Warnecke, H.-J.; Schraft, R.D.:
Handbuch Handhabungs-, Montage- und Industrierobotertechnik. Loseblattausgabe
Landsberg/Lech: Verlag Moderne Industrie
ISBN: 3-478-41130-0
Bd.2, pp.18.8/1-18.10/3 (Nachlieferung 1994)
German
Book Article
Fraunhofer IPA ()
Dienstleistungsroboter; Marktpotential; Nutzwertanalyse; Serviceroboter

Abstract
Erste Untersuchungen weisen nach, daß die teilweise oder vollständige Automatisierung einer Vielzahl von Dienstleistungstätigkeiten durch Serviceroboter zwar technologisch durchführbar ist, doch bestehen noch zahlreiche Unsicherheiten hinsichtlich Anwendungsfeldern, Marktpotentialen, Marktakzeptanz, Diffusions- und Innovationsbemmnissen. Zusammen mit befragten Experten und bei Vor-Ort-Analysen wurden insgesamt 84 mögliche Servicesysteme erarbeitet, die nach Meinung der Experten für die entsprechenden Dienstleistungsbereiche zukünftig von wirtschaftlicher Bedeutung sind. Allerdings ist eine vollständige und dauerhafte Erfassung möglicher Serviceroboter, bedingt durch die nach Meinung der Experten turbulenten Entwicklungen in diesem Bereich, kaum zu realisieren. Bei der Darstellung des Nutzwertes und des Marktpotentials ist es sinnvoll, eine nach den Dienstleistungsbereichen gegliederte Darstellung zu wählen. Für einzele Servicerobotersysteme werden der Nutzwert, das mögliche Marktpoten tial in Stück, der Zeitpunkt der Markteinführung und die Kosten abgeschätzt. Diese Zahlen basieren auf den in den Expertengesprächen angegebenen Werten und beziehen sich auf die Bundesrepublik Deutschland. Die Erschließung des Potentials wird gegebenenfalls durch bereichsspezifische Innovations- und Diffusionshemmnisse erschwert. In diesem Fall werden die in den einzelnen Dienstleistungsbereichen erkannten, wesentlichen Hemmnisse genannt und anschließend geeignete Wege zur Umgehung dieser Hindernisse vorgeschlagen. Einige der untersuchten Serviceroboterapplikationen zeichnen sich aufgrund ihrer Einsatznotwendigkeit, ihrer technischen Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit oder ihres Marktpotentials besonders aus. Sie sind bei der jeweiligen tabellarischen Aufzählung der Systeme grau hinterlegt. Abschließend werden die Marktpotentiale für die einzelnen Bereiche monetär abgeschätzt und das Gesamtpotential für Servicesysteme in der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahr 2010 ermittelt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-22809.html