Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Grundlagen, Potential und Anwendungsmöglichkeiten von ORMOCERen

 
: Schmidt, H.

Vierkorn-Rudolph, B.; Lillack, D. ; Kernforschungsanlage Jülich GmbH -KFA-, Projektleitung Material und Rohstofforschung; Bundesministerium für Forschung und Technologie -BMFT-, Bonn:
Symposium Materialforschung 1988. Vorträge und Poster. Bd.1
Jülich, 1988
pp.722-745 : Abb.,Lit.
Symposium Materialforschung <1988, Hamm/Westf.>
German
Conference Paper
Fraunhofer ISC ()

Abstract
ORMOCERe (organically modified ceramics) stellen die konsequente Entwicklung bekannter chemischer Synthesegrundprinzipien zu neuen Werkstoffen dar. Sie sind durch die Kombination von Bausteinen nichtmetallischer anorganischer Materialien und von organischen Gruppen bzw. Polymeren gekennzeichnet. Aufgrund der vielfaeltigen Kombinationsmoeglichkeiten und der Steuerung der Synthesereaktionen lassen sich Werkstoffe mit massgeschneiderten speziellen Eigenschaften erzeugen (poroese Materialien, Beschichtungen, kompakte Werkstoffe) oder organische Polymere modifizieren. Verschiedene Materialien haben inzwischen Eingang in die industrielle Produktion gefunden, die Gesamtentwicklung steht jedoch erst am Anfang. (ISC)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-16515.html