Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Fräsen oder Erodieren? Die Qual der Wahl! Geeignete Fertigungsverfahren für den Modell-, Werkzeug- und Formenbau

 
: Bergs, T.; Sparrer, M.

Tools. Informationen der Aachener Produktionstechniker (1996), No.1, pp.8-9
ISSN: 0947-8647
German
Journal Article
Fraunhofer IPT ()
3-Achs-Fräsbearbeitung; 5-Achs-Fräsbearbeitung; CBN; erosion; Formenbau; high speed cutting; Hochleistungs-NC-Fräsen; Modellbau; Schmiedegesenk; Spritzgießform; Werkzeugbau

Abstract
Kaum ein Werkzeug- und Formenbauer stand noch nicht vor diesem Problem: Welches Fertigungsverfahren eignet sich für eine Bearbeitungsaufgabe, wie beispielsweise zur Herstellung eines Schmiedegesenks oder einer Spritzgießform, am besten? Meist wird hier das Erodieren eingesetzt, da sich unabhängig von den Werkstoffeigenschaften nahezu alle Formen prozeßsicher herstellen lassen. Allerdings muß die sogenannte "weiße Schicht", ein unangenehmer Nebeneffekt des Verfahrens, durch manuelles Nacharbeiten von der Oberfläche des Werkstücks entfernt werden; geringe Abtragsraten werden bisher in Kauf genommen. Aufgrund zunehmend kürzerer Produktlebenszyklen und Konkurrenten aus Niedriglohnländern wird der Werkzeug- und Formenbau gegenwärtig durch einen enormen Wettbewerbsdruck geprägt. Um den kundenseitigen Forderungen nach Flexibilität, hoher Fertigungsqualität und hoher Liefertreue zu entsprechen, sind leistungsfähige und schlanke Fertigungskonzepte gefragt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-15304.html