Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Forschung, Normung und Anwendung von CIM - Eine Strategie zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen

Research, standardization and applications of CIM
 
: Warnecke, H.-J.; Becker, B.-D.

Deutsches Institut für Normung e.V. -DIN-, Berlin:
Referatesammlung CIM-Ergebnisse aus Forschung und Praxis. Resultate und Anwendernutzen aus dem KCIM-Projekt zur entwicklungsbegleitenden Normung für die rechnerintegrierte Produktion
Berlin: Beuth, 1993
ISBN: 3-410-12897-2
pp.1/1-1/19
CIM - Ergebnisse aus Forschung und Praxis <1993, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
CIM; CIM-AG; Normung; QCIM; standardization

Abstract
Die entwicklungsbegleitende Normung von CIM ist ein Muß. Bisher wurde auf dem Weg zur Normung von CIM Großes geleistet. Das Projekt CIM-AG hat dazu wesentlich beitragen können. Deutlich wurde erst in den letzten Jahren die enorme Komplexität der Aufgabe, "CIM gesamtheitlich und zukunftsoffen für wandelnde Anforderungen eines Produktionssystems zu entwickeln", erkannt. Pauschale Befürchtungen, CIM zementiere alte Strukturen oder schaffe mitarbeiterfeindliche neue, sind so nicht gerechtfertigt. Zu wenig ist man bei der Normung von CIM von ersten Grundlagenarbeiten entfernt. Zu sehr wird man diese Arbeiten in jeder Form einer rechnergestützten Produktion benötigen. Zu viel unersetzlicher Nutzen läßt sich jetzt schon ableiten. Allerdings ist jetzt auch die Zeit gekommen, in der man stärker ein gesamtheitliches CIM-System ins Auge fassen muß. Für alle zukünftigen Arbeiten ist eine gleichzeitige Berücksichtigung aller Faktoren Kunden, Mitarbeiter, Technik und vor allem auch turbulenter Verha ltensweisen der Produktionswelt dringend nötig. Noch ist es für eine neue anwenderoffene, kundenbezogene und auf Turbulenzen vorbereitete Konzeption nicht zu spät. Die neuen Strukturen im Projekt QCIM zeigen hierzu einen guten Ansatz. Entscheidend für den Erfolg wird allerdings die Einbeziehung des Nutzers der Industrie insbesondere kmU sein, die schon aus Eigeninteresse eine gesamtheitliche richtige CIM-Lösung fordern müssen. Eine starke industrielle Beteiligung bei Entwicklung, prototypischer Implementierung und Pilotprojekten wird also für den Erfolg zukünftiger Normung von CIM äußerst wünschenswert sein.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-15055.html