Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Flexible Automatisierung bei der Vorfertigung von Mauerwerkselementen

Flexible Automation in Prefabricating Masonry Wall Units
 
: Bley, B.; Herkommer, T.F.

Betonwerk und Fertigteil-Technik : BFT 61 (1995), No.12, pp.98-102
ISSN: 0373-4331
German, English
Journal Article
Fraunhofer IPA ()
Automatisierungsgrad; Baustellenmontage; Beton; Betonfertiteil; Flexibel automatisierte Montage; flexibles Fertigungssystem; Mauerwerk; Mauerwerkelement; Vorfertigung

Abstract
Die Vorfertigung von Mauerwerkselementen hat sich durch ihre Vorteile wie Witterungsunabhängigkeit, hoher Vorfertigungsgrad und schnelle Baustellenmontage einen sicheren Platz im Wettbewerb geschaffen. Dabei zeigt die Praxis, daß das Investitionsrisiko für große und vollautomatisierte Produktionsanlagen, wie sie von der Betonfertigteil-Produktion bekannt sind, zu hoch ist, und sich nur kleinere und möglichst flexible Anlagen in größeren Stückzahlen vertreiben lassen. Durch den modularen Aufbau solcher Anlagen ist der Automatisierungsgrad einerseits frei wählbar, andererseits kann die, in der Regel schrittweise, Einführung durch erwirtschaftete Gewinne finanziert werden. In diesem Beitrag werden neue entwickelte Hard- und Software-Komponenten vorgestellt, die wowohl bei neuen als auch bei bestehenden Anlagen zur Vorfertigung eingesetzt werden können. Die Komponenten wurden im Rahmen eines vom BMBF geförderten Vorhabens entwickelt, an welchen die Fa. Anliker in Riedeingen, IPA, IAO in St uttgart und IFF in Weimar beteiligt waren. The advantages of the prefabrication of masonry wall units offers, such as production independent of the weather, a high degree of prefabrication and quick assembly at the construction site, has gained this method a secure place in competition. The practice has shown that the investment risk for large and fully automated production systems - as we know them from precast production - is too high and that only smaller-size and highly flexible production systems can be sold in larger numbers. Thanks to the modular construction of these systems, the degree of automation can be freely selected and, when implemented step-by-step, as is usually the case, upgrading can be financed by the profits already gained. In this report, newly developed hardware and software components will be presented, which can be used for prefabrication both on new and existing systems. The components were developed within the scope of a BMBF-sponsored project in which the c ompany Anliker in Riedlingen, the IPA and IAO in Stuttgart and the IFF in Weimar participated.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-14583.html