Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Erweiterungsmöglichkeiten einer CNC-Steuerung für die 5-Achsen-Fräsbearbeitung

 
: Spur, G.; Wojcik, L.; Potthast, A.

ZWF CIM 84 (1989), No.3, pp.109-113
ISSN: 0932-0482
German
Journal Article
Fraunhofer IPK ()
5-Achsen-Fräsbearbeitung; 5-Achsen-Fräsen; Abfahrelement; Anfahrelement; DNC-System; Geometriebeschreibung; Kollisionskontrolle; Korrekturmöglichkeit; NC-Programmierfunktion; Positionierung(kollisionsfrei); Spline-Interpolation; Übergangselement

Abstract
Unter allen bekannten NC-Fräsverfahren stellt das fünfachsige Fräsen den allgemeinsten Fall der Bearbeitung dar. Durch die fünf kinetischen Freiheitsgrade lassen sich komplexe Werkstücke unter günstigen Zerspanungsbedingungen bearbeiteten. Bei dieser Technologie ergeben sich aber hinsichtlich der NC-Programmierung und der Steuerungstechnik umfangreiche Problemfelder. Speziell zugeschnittene leistungsfähige CAD-Systeme ermöglichen die Konstruktion von dreidimensionalen Freiformflächen oder bei Vorgabe eines Modelles die Modellierung der durch Digitalisieren gewonnenen Geometriedaten. Die NC-Programmerstellung erfolgt entweder mit Hilfe eines in das CAD-System integrierten NC-Moduls, durch ein nachgeschaltetes NC-Programmiersystem oder durch direkte Auswertung der Freiformflächendarstellung in der CNC-Steuerung. Um den Anforderungen an eine universelle NC-Programmierung in der fünfachsigen Fräsbearbeitung zu genügen, müssen noch umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten geleistet werden. (IPK)

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-13106.html